Die Integration von Voi ist für FREE NOW der erste von mehreren Schritten eines breiten Mobilitätsangebots in der App. Services von weiteren Drittanbietern sollen noch in diesem Sommer folgen. Alexander Mönch, General Manager von FREE NOW Deutschland & Österreich, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Voi. Damit können wir unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum an Mobilitätsoptionen anbieten, um sich im urbanen Raum einfach und unkompliziert fortzubewegen. Unser Ziel ist es, Mobilität mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten für jeden, in jeder Lebenssituation verfügbar zu machen“.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass sich die derzeitige Verkehrssituation in den Städten nur dann verbessern lässt, wenn wir mit anderen Anbietern zusammenarbeiten", sagt Claus Unterkircher, General Manager für die DACH-Region bei Voi Technology. „Deshalb freuen wir uns besonders über die Zusammenarbeit mit FREE NOW. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Zukunft der Mobilität in multimodalen und app-basierten Lösungen liegt – mit FREE NOW haben wir uns jetzt mit einem der führenden Entwickler auf diesem Gebiet zusammengetan“.

Einfach und sicher mobil

Wie die meisten E-Scooter-Anbieter hatte auch Voi seine Services aufgrund des Lockdowns in vielen Ländern stark eingeschränkt. Jetzt sind die E-Scooter mit einem neue Hygienekonzept wieder zurück auf der Straße. Schon vor dem Ausbruch des Coronavirus wurden alle Voi Scooter sobald sie zurück ins Lager kamen oder aufgeladen wurden, desinfiziert – nun hat sich die Reinigungsfrequenz erhöht. Die E-Scooter werden alle zwei bis drei Fahrten sowie bei allen Wartungs-, Auflade- und Umparkvorgängen desinfiziert. Alle im operativen Geschäft tätigen Mitarbeiter haben außerdem zusätzliche Schulungen zu Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen erhalten. Darüber hinaus wurde spezielle Schutzkleidung angeschafft - unter anderem trägt das Flottenpersonal bei der Arbeit Handschuhe und folgt neu eingeführten Sicherheitsprotokollen.

Die Buchung eines Voi Scooters über die FREE NOW App ist einfach: Die Benutzer können sich mit ihrem bestehenden FREE NOW Konto anmelden und mit einem Klick auf das Scooter-Symbol im Start-Screen nach einem E-Roller in ihrer Nähe suchen. Alle verfügbaren Voi Scooter können durch einfaches Antippen auf der Karte freigeschaltet werden. Nach der Fahrt muss der Nutzer nur noch einen sicheren Abstellort innerhalb des Geschäftsgebietes finden und die Buchung in der FREE NOW App beenden. Auch die Zahlung kann direkt über die FREE NOW App getätigt werden – es ist nicht notwendig, eine neue Kreditkarte hinzuzufügen. Mit nur einer App haben FREE NOW Kunden somit eine größere Auswahl an Mobilitätslösungen für all ihre Bedürfnisse. So kann man sich zum Beispiel ein Taxi oder einen Mietwagen mit Chauffeur buchen, um komfortabel seinen Geschäftstermin zu erreichen und dann im Anschluss mit dem E-Scooter zum Lunch zu fahren.

Starke Partnerschaften mit Städten und Mobilitätsanbietern

Mit der Integration von Voi legt FREE NOW einen weiteren Grundstein, um urbane Mobilität vernetzter und intelligenter zu machen. „Wir benötigen smarte Lösungen für den urbanen Raum, um die Verkehrssituation in den Städten zu entspannen. Gemeinsam mit Partnern und Städten sind wir uns darüber einig: Die Optionen an Mobilität müssen vielfältiger werden, damit die Verbraucher eine echte Alternative zu ihrem eigenen Auto haben. Mit Voi können wir unseren Kunden in drei wichtigen deutschen Städten einen neuen, nachhaltigen und flexiblen Service anbieten, der unser Portfolio perfekt ergänzt", erklärt Mönch.

Voi ist ab dem 28. Mai 2020 in der FREE NOW App in Hamburg verfügbar. Die Integration für München und Berlin wird in den kommenden Wochen folgen.

Mehr Infos auf: https://free-now.com/de/voi