SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Enterprise erweitert Portfolio

0 2019-10-27 1924

Mit der Einführung von Car Sharing für Unternehmen erweitert der weltweit größte Mietwagenanbieter Enterprise seine Mobilitäts-Services für Geschäftskunden in Deutschland und bündelt diese in der Mobilitäts-Plattform „Enterprise Travel Direct“. Unternehmen profitieren von Kosteneinsparungen, administrativer Effizienzsteigerung, verbesserter Transparenz sowie reduziertem Risiko bei den Geschäftsreiseprozessen.

Enterprise hat das kostenlose, interaktive Planungs- und Buchungssystem „Enterprise Travel Direct“ (ETD) für Unternehmen entwickelt, um sie dabei zu unterstützen, die Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter*innen mit dem Auto optimal zu steuern. Mit der neuen Plattform ist es erstmals möglich, die Kosten für die klassische Autovermietung auf Tagesbasis, das stundenbasierte Corporate Car Sharing und die Kilometergelderstattung für geschäftliche Fahrten mit dem Privatfahrzeug zu vergleichen und direkt zu buchen.

Die integrierte Option des geschlossenen Car Sharings für Geschäftskunden hat Enterprise dafür neu in Deutschland eingeführt. Bei dem Modell stellt Enterprise den Unternehmen Fahrzeuge mit der entsprechenden Technologie zur Verfügung, die die Mitarbeiter*innen dann nach dem Sharing-Prinzip stundenweise buchen und nutzen können.

Mit ETD können Nutzer*innen die Verfügbarkeit von Fahrzeugen in Echtzeit prüfen und dann die beste Option wählen. Die Reiserichtlinien des Unternehmens sind in dem System hinterlegt, um Einhaltung und Kontrolle zu gewährleisten. So können beispielsweise Fahrzeuggrößen oder -typen eingeschränkt werden.

Ein entscheidender Vorteil von ETD ist, dass die Mitarbeiter*innen vor Beginn der Reise die Details zur geplanten Autofahrt eingeben. Das macht die Optionen Tagesmiete, Car Sharing und Privatfahrzeug vergleichbar und bietet die Möglichkeit, die jeweils am besten geeignete und kostengünstigste Option zu wählen. Zuvor war das bei der Option Privatfahrzeug für die Unternehmen nicht möglich, da die Kosten dafür erst im Nachhinein mit der Kilometergeld-Rückerstattung erfasst wurden. Unternehmen erhalten mit ETD entsprechend Transparenz und Kostenkontrolle.

Darüber hinaus müssen Mitarbeiter*innen in ETD bestätigen, dass ihr Privatfahrzeug für den geschäftlichen Einsatz geeignet ist, was ein deutlicher Vorteil im Hinblick auf die Risikoabschätzung für die Unternehmen ist.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von ETD ist, dass die Plattform den mit den Geschäftsreisen verbundenen administrativen Aufwand für die Unternehmen deutlich reduziert und die Effizienz signifikant steigert. Während ohne ETD in der Regel verschiedene Abteilungen in den Unternehmen ohne einheitliche Datenquelle an den dienstlichen Autofahrten der Mitarbeiter beteiligt sind, zentralisiert ETD alle Informationen und Prozesse und macht sie leicht zugänglich.

Da ETD alle Fahrtdaten erfasst, kann das System im Laufe der Zeit das Reiseverhalten der Mitarbeiter*innen genau abbilden. Das ermöglicht den Unternehmen, die Daten in Zusammenarbeit mit Enterprise zu analysieren, die Unternehmensmobilität zu optimieren und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln.

Niels Rathsmann, Mitglied der Geschäftsleitung von Enterprise in Deutschland, sagt: „Mit der Einführung von ETD unterstreichen wir unsere Rolle als Mobilitäts-Berater für Unternehmen. Unser Ziel dabei ist immer, gemeinsam mit unseren Kunden die individuell besten Lösungen zu finden. Dabei rundet das Corporate Car Sharing-Angebot unser Portfolio in Deutschland ab und erweitert die Auswahlmöglichkeiten für die Kunden.“

Niels Rathsmann weiter: „Bislang war es für die Unternehmen kaum möglich, die tatsächlichen Kosten der Mitarbeiter-Mobilität zu messen und zu steuern. Mit ETD bieten wir den Unternehmen ein intuitives, kostenloses Tool, das für Transparenz, Effizienz und Kontrolle sorgt. Insbesondere geschäftliche Fahrten mit den Privatfahrzeugen der Mitarbeiter sind nicht nur ein schwer zu kontrollierender Kostenfaktor, sie stellen im Hinblick auf Fahrzeugalter etc. auch ein Risiko für die Mitarbeiter*innen und ihre Arbeitgeber dar. Mit ETD ist es jetzt möglich, sowohl das Risiko als auch die Kosten zu steuern – und zwar vor der Fahrt, nicht erst danach.“

Porsche Financial Services mit speziellen E-Mobilitätsdienstleistungen

0 2019-11-07 315

Mit dem ersten vollelektrischen Porsche Sportwagen, dem Taycan, beginnt auch für die Porsche Financial Services eine neue Zeitrechnung: Neben etablierten Kfz-Versicherungen bietet sie ab sofort auch Leistungen im Kontext der E-Mobilität.

Alles auf einer Karte

0 2019-11-04 1447

Die Athlon Deutschland GmbH bietet seinen Kunden ab sofort in Kooperation mit dem Energiekonzern Shell und Europas größtem Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos NewMotion, die neue Shell Card an. Mit der neuen Karte können Kunden nicht nur Kraftstoffe tanken, sondern erstmals auch Strom laden und abrechnen.

Auf Streife mit der Brennstoffzelle von Mercedes-Benz

0 2019-10-27 1625

Ab sofort ist der Mercedes-Benz GLC F-CELL (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,91 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 18,0 kWh/100 km) im Einsatz bei der Polizei Hamburg. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Mercedes-Benz GLC F-CELL im Polizeidienst. Der Hamburger Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und Thorsten Krumm, Leiter des Fuhrparkmanagements der Polizei Hamburg, übernahmen das weltweit erste Elektrofahrzeug, das gleichzeitig über Brennstoffzellen- und Batterieantrieb verfügt, von Matthias Kallis, Leiter Mercedes-Benz Vertriebsdirektion Pkw und Transporter Nord.

Neue Branchenlösung zur Miete

0 2019-10-27 1626

Lagerung und Transport von Arzneimitteln und anderen Pharmaprodukten unterliegen strengen Regelungen, um die Haltbarkeit und Wirksamkeit der Produkte nicht zu gefährden. Deshalb werden Arzneimittel mit speziellen Kühltransportern befördert, die eine unterbrechungsfreie Kühlkette gewährleisten. Bei unerwarteten Auftragsspitzen oder dem Ausfall eines Fahrzeugs kann jetzt schnell und flexibel Ersatz beschafft werden: Mercedes-Benz Van Rental, die spezialisierte Transportermiete der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH, hat ab sofort als Pharmatransporter ausgebaute Vito im Portfolio.

KIA Powerwochen im Handwerk

0 2019-10-25 1695

Die neue Aktion von KIA Motors Deutschland GmbH und der SDH – Servicegesellschaft Deutsches Handwerk GmbH – verspricht volle Power für Handwerksbetriebe. Angeboten werden bis Ende des Jahres die vier starke KIA Modelle Sorento, Sportage, ProCeed und Stonic mit einem Nachlass von bis zu 23%, wenn der Firmenwagen über einen Abrufschein der SDH erworben wird. Gratis dazu bekommt der Handwerker / die Handwerkerin ein robustes Tablet von Samsung im Wert von 500 Euro brutto.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden