Mit dem Joint Venture möchten beide Unternehmen neue Kundengruppen erschließen und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen und Partnerschaften voranbringen, sowie Synergien in den jeweiligen Märkten in Deutschland und Italien nutzen. Durch die Gründung des neuen Standortes in Italien kann die Kroschke Gruppe zukünftig auch dort die Prozesslösungen des Tochterunternehmens DAD anbieten. Hierzu zählen insbesondere die Kfz- Zulassung und -Abmeldung von Fahrzeugen sowie das dazugehörige Dokumentenmanagement. „Von unserem Angebot profitieren künftig auch italienische Autovermieter, -hersteller und - vermarkter sowie Banken, Leasinggesellschaften und Flottenbetreiber“, erklärt Felix Kroschke, Geschäftsführer der Kroschke Gruppe.

Die italienische SAFO Gruppe wird ihr Portfolio rund um die Strafzettelbearbeitung mit dem neu gegründeten Joint Venture SAFO Deutschland GmbH nach Deutschland bringen und gemeinsam mit der Kroschke Gruppe und dem DAD Deutscher Auto Dienst ihr Angebot ausbauen. Die smarten digitalen Lösungen automatisieren und vereinfachen das Strafzettelmanagement in Unternehmen, verspricht SAFO. Alle Prozesse der Bußgeldverwaltung, von der Bearbeitung bis hin zum digitalen Versand, werden für den Kunden verkürzt und automatisiert. Autovermieter, Flottenbetreiber oder Leasinggesellschaften profitieren von der bewährten und transparenten Lösung, die sowohl die Wahrung von Fristen, als auch den automatischen Versand zur Bußgeldstelle übernimmt. Das Risiko rechtlicher Folgen werde somit deutlich verringert.

Bild (von links): Philipp Kroschke, Geschäftsführer (Sprecher) der Christoph Kroschke GmbH, Elpidio Sacchi, Chairman und CEO der SAFO Group, Felix Kroschke, Geschäftsführer der Christoph Kroschke GmbH und Massimo Carosini, Managing Director der SAFO Group besiegelten die neue deutsch-italienische Partnerschaft der Kroscke Tochterfirma DAD mit der SAFO Group auf dem Münchener Oktoberfest.