SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neuer Shuttle-Service im Rastatter Mercedes-Werk

0 2019-07-01 1098

Das Mercedes-Benz Werk Rastatt ergänzt sein Mobilitätskonzept um einen weiteren Baustein: Künftig verkehrt ein kostenloser Shuttle-Service für die Mitarbeiter des Werks zwischen dem Rastatter Bahnhof und dem Werksgelände. Der neue Service startete Anfang Juli 2019 und ist als Pilotprojekt zunächst bis Ende des Jahres 2019 eingerichtet. Nach dem Projekt „Mit dem Rad ins Werk“ ist dies bereits der zweite Pilot in diesem Jahr, der zur Reduzierung des Individualverkehrs beiträgt.

„Der neue Shuttle-Service leistet einen wichtigen Beitrag zur Verkehrsentlastung rund um das Mercedes-Benz Werk Rastatt und ermöglicht unseren Mitarbeitern unkompliziert und zeitsparend an ihren Arbeitsplatz zu gelangen. Nachdem wir unser Werk bereits im Frühjahr mit neuen Zutrittssystemen und Stellplatzanlagen fahrradtauglich gemacht und gemeinsam mit den lokalen Verkehrsgesellschaften Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs zu den Schichtzeiten optimiert haben, gehen wir mit der Erweiterung unseres Mobilitätskonzepts nun einen weiteren wichtigen Schritt.“, so Thomas Geier, Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werks Rastatt.

Zwei Mercedes-Benz Vitos bringen die Beschäftigten von Montag bis Freitag zwischen 6:30-13:30 Uhr und 15:00-19:00 Uhr im Pendelverkehr bequem zu ihrem Arbeitsplatz im Mercedes-Benz Werk Rastatt und nach Feierabend wieder zurück zum Bahnhof. Der kostenlose Transfer erleichtert nicht nur den Weg zur Arbeit, sondern bringt auch eine Zeitersparnis mit sich, da das Shuttle insgesamt drei zentrale Haltestellen auf dem Werksgelände hat. Diese befinden sich auf der zentralen Straße des Werks zwischen Tor 3 und Tor 6 in gleichmäßigen Abständen vor den Verwaltungsgebäuden von Rohbau, Oberfläche und Montage.

Jobticket wird Mobilitätskonzept in Zukunft abrunden

Mit der Einführung eines Jobtickets für Mitarbeiter wird das Mercedes-Benz Werk Rastatt sein Mobilitätskonzept künftig noch weiter ausbauen: Die Zeitkarten für Fahrten mit dem öffentlichen Personennahverkehr werden den Mitarbeitern zu attraktiven Konditionen angeboten. Entsprechende Verhandlungen befinden sich aktuell auf der Zielgeraden und werden voraussichtlich bis Anfang September dieses Jahres abgeschlossen sein.

Über das Mercedes-Benz Werk Rastatt 

Das Mercedes-Benz Werk Rastatt beschäftigt mehr als 6.500 Mitarbeiter und ist damit größter Arbeitgeber in der Region. Im globalen Mercedes-Benz Produktionsnetzwerk ist Rastatt das Lead-Werk für die Kompaktwagen-Fertigung weltweit. Hier werden die A-Klasse Limousine, A- und B-Klasse sowie der kompakte SUV GLA gebaut. Im Jahr 2018 sind in Rastatt mehr als 300.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen. Zum Produktionsverbund der Kompaktwagen gehören weiterhin das Werk im ungarischen Kecskemét (A-Klasse, CLA, CLA Shooting Brake), der chinesische Produktionsstandort BBAC (GLA, A-Klasse L Limousine) sowie der finnische Auftragsfertiger Valmet Automotive (A-Klasse). Hinzu kamen im Jahr 2018 das Joint-Venture Produktionswerk COMPAS (A-Klasse Limousine) in Mexiko sowie das Werk im französischen Hambach. In Rastatt und Hambach sollen künftig kompakte Mercedes-Benz Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ vom Band laufen

Porsche Financial Services mit speziellen E-Mobilitätsdienstleistungen

0 2019-11-07 167

Mit dem ersten vollelektrischen Porsche Sportwagen, dem Taycan, beginnt auch für die Porsche Financial Services eine neue Zeitrechnung: Neben etablierten Kfz-Versicherungen bietet sie ab sofort auch Leistungen im Kontext der E-Mobilität.

Alles auf einer Karte

0 2019-11-04 836

Die Athlon Deutschland GmbH bietet seinen Kunden ab sofort in Kooperation mit dem Energiekonzern Shell und Europas größtem Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos NewMotion, die neue Shell Card an. Mit der neuen Karte können Kunden nicht nur Kraftstoffe tanken, sondern erstmals auch Strom laden und abrechnen.

Auf Streife mit der Brennstoffzelle von Mercedes-Benz

0 2019-10-27 1016

Ab sofort ist der Mercedes-Benz GLC F-CELL (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,91 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 18,0 kWh/100 km) im Einsatz bei der Polizei Hamburg. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Mercedes-Benz GLC F-CELL im Polizeidienst. Der Hamburger Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und Thorsten Krumm, Leiter des Fuhrparkmanagements der Polizei Hamburg, übernahmen das weltweit erste Elektrofahrzeug, das gleichzeitig über Brennstoffzellen- und Batterieantrieb verfügt, von Matthias Kallis, Leiter Mercedes-Benz Vertriebsdirektion Pkw und Transporter Nord.

Enterprise erweitert Portfolio

0 2019-10-27 1070

Mit der Einführung von Car Sharing für Unternehmen erweitert der weltweit größte Mietwagenanbieter Enterprise seine Mobilitäts-Services für Geschäftskunden in Deutschland und bündelt diese in der Mobilitäts-Plattform „Enterprise Travel Direct“. Unternehmen profitieren von Kosteneinsparungen, administrativer Effizienzsteigerung, verbesserter Transparenz sowie reduziertem Risiko bei den Geschäftsreiseprozessen.

Neue Branchenlösung zur Miete

0 2019-10-27 1014

Lagerung und Transport von Arzneimitteln und anderen Pharmaprodukten unterliegen strengen Regelungen, um die Haltbarkeit und Wirksamkeit der Produkte nicht zu gefährden. Deshalb werden Arzneimittel mit speziellen Kühltransportern befördert, die eine unterbrechungsfreie Kühlkette gewährleisten. Bei unerwarteten Auftragsspitzen oder dem Ausfall eines Fahrzeugs kann jetzt schnell und flexibel Ersatz beschafft werden: Mercedes-Benz Van Rental, die spezialisierte Transportermiete der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH, hat ab sofort als Pharmatransporter ausgebaute Vito im Portfolio.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden