SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Verlässliche Vermarktungspartner bei Dieselfahrzeugen

0 2019-06-27 485

Jährlich werden in Deutschland rund 2 Millionen gebrauchter Dieselfahrzeuge wiedervermarktet. Der Bundesverband freier Kfz-Händler rechnet für die Zukunft damit, dass sich die Preise um 10 bis 20 Prozent nach unten bewegen. Lösungen bieten professionelle Vermarkter, die sich mit überregionalen und Internationalen Absatzstrukturen als verlässliche Partner erweisen.

Rund zwei Millionen gebrauchte Dieselfahrzeuge werden derzeit Jahr für Jahr in Deutschland gehandelt. In Zeiten von „Diesel-Gate“ und ähnlichen Diskussionen mit großem Wertverlust. Der Bundesverband freier Kfz-Händler geht davon aus, dass sich die Preise um 10 bis 20 Prozent nach unten bewegen. Effiziente Lösungen zur Vermarktung gebrauchter Dieselfahrzeuge müssen also her.

 

Hilfreich erscheint vor allem ein regional übergeordneter Ansatz. Denn die Preise sinken nicht allerorts gleichermaßen. In Berlin fällt beispielsweise der Wert eines Dieselfahrzeugs aus den Erstzulassungsjahrgängen 2009 bis 2012 gegenwärtig um 11,2 Prozent pro Jahr, in München um 19,7 Prozent und im vieldiskutierten Stuttgart sogar um 20,3 Prozent.

 

Gleichzeitig steigt die Anzahl der sogenannten Standtage, also der Zeit, in der das Fahrzeug bis zum Wiederverkauf auf dem „Hof“ des Händlers steht, um bis zu 21 Prozent. Es dauert demnach deutlich länger, bis ein gebrauchter Diesel einen neuen Besitzer findet.

 

Auch Fuhrparkverantwortliche tun sich in der Vermarktung aktuell schwer und erzielen für zwei bis drei Jahre alte Euro-5-Diesel der gehobenen Mittelklasse nur noch Kaufpreise, die bis zu 5.000 Euro unter den allgemein gültigen Schätzwerten liegen. Hinzu kommt ein anderes Problem: Immer wieder hören Flottenmanager aus dem Kollegenkreis, dass die Forderungen für Minderwerte bei der Rückgabe von EU-5-Dieselfahrzeugen mit Kilometervertrag signifikant steigen. Jeder Kratzer, die kleinste Delle, die gewöhnlichen Abnutzungen im Innenraum und andere, selbst winzige Mängel würden dem Kunden erhöht berechnet.

 

Doch es gibt auch Chancen in der Vermarktung von gebrauchten Dieselfahrzeugen. Gerade in ländlichen Regionen sind die preislichen Ausschläge nach unten bei weitem nicht so hoch wie in den Zentren größerer Städte. Auch international gibt es unterschiedliche Nachfragestrukturen. „Entgegen der allgemeinen Annahme, werden Dieselfahrzeuge im gewerblichen Bereich nicht per se nach Osteuropa verkauft – auch wenn der Anteil gestiegen ist. Die inländischen Verkäufe halten immer noch einen beträchtlichen Anteil.“ sagt David Sultzer, Head of Sales Demand bei BCA Deutschland. Daher könnte die überregionale Vermarktung gebrauchter Fahrzeuge mit Dieselmotoren für viele gewerbliche Anbieter ein erfolgreicher Ansatz sein.

 

„Mit unserem überregionalen und internationalen Vermarktungsansatz haben wir unseren Kunden bereits gezeigt, dass wir ein verlässlicher Partner sind, der sie auch in schwierigen Situationen begleitet. Die Marktlage rund um den Diesel, war und ist für viele unserer Kunden auch ein großes finanzielles Risiko. Wir haben es geschafft, die vorhandene (Diesel-)
Nachfrage und das Angebot auf dem BCA Marktplatz zusammenzubringen.“, fügt David Sultzer hinzu.

Choice gründet Nuts One GmbH

0 2019-07-22 18

Der Nürnberger Mobilitätsdienstleister Choice hat zum 10. Juli dieses Jahres mit der Nuts One GmbH eine neue Tochtergesellschaft ausgegründet. Die Gesellschaft ist konzeptionell und beratend im Feld neuer innovativer Mobilitätskonzepte tätig und operiert ab Anfang August vom Berliner Hardenbergplatz aus.

Kooperation mit Batteriehersteller

0 2019-07-19 27

Die Toyota Motor Corporation hat eine umfassende Zusammenarbeit mit dem Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Co. Ltd. (CATL) über die Lieferung und Entwicklung von Fahrzeugbatterien vereinbart. Zudem haben die beiden Unternehmen Gespräche begonnen, die eine Vielzahl weiterer Felder abdecken: etwa die Entwicklung neuer Technologien, Verbesserungen der Produktqualität sowie Wiederverwendung und Recycling von Batterien.

Intelligentes Fuhrparkmanagement in der Cloud

0 2019-07-18 66

Für die Verwaltung ihrer 100 Fahrzeuge umfassenden Flotte setzt die BORA Lüftungstechnik GmbH auf die Fuhrparksoftware der community4you AG. Mit intelligent vernetzten Funktionen schafft comm.fleet klare Informationsflüsse im Fuhrpark und steigert dessen Wirtschaftlichkeit, verspricht der Softwarespezialist.

Schwedenflotte zurück auf Sylt

0 2019-07-15 175

Sommerzeit ist Schwedenflotten-Zeit: Volvo Car Germany schickt sein Mietwagenprogramm in den Ferien wieder nach Sylt. Über die komplette Nordseeinsel verteilt, stehen den Urlaubsgästen in diesem Jahr 18 Fahrzeuge für Test- und Erkundungsfahrten zur Verfügung – und das bis zu drei Stunden kostenlos. 

Transporter für Gebäudetechnik

0 2019-07-15 156

Eine neue Flotte von rund 480 Mercedes-Benz Vans ist künftig für die Firma ROM Technik (Rudolf Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG) im bundesweiten Einsatz. Die Übergabe der ersten Fahrzeuge erfolgte im Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum Bremen durch Thomas Schwellenthin, verantwortlich für den Transporterverkauf in Bremen, an Kurt Zech, Stifter der Gustav Zech Stiftung sowie geschäftsführender Gesellschafter der Zech Group GmbH und Burkhard Schmidt, Geschäftsführer der ROM Technik. Nach rund 200 Mercedes-Benz C-Klasse Pkw im Frühjahr, ist dies bereits die zweite große Auslieferung in diesem Jahr an das Bremer Gebäudetechnikunternehmen. 

 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden