SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

PS-Team übernimmt Dokumentenmanagement

0 2019-05-20 386

Anfang November letzten Jahres übernahm PS-Team die Dokumente der Mazda Motors (Deutschland) GmbH in der Einkaufsfinanzierung. Während des rund zweijährigen internationalen Projekts wurde das Dokumentenmanagementsystem PS Trust per Web-Service-Schnittstelle an das Kernsystem der Mazda Motors (Deutschland) GmbH angeschlossen, sodass sowohl der Importeur als auch dessen Händlernetz weiterhin über das vertraute System den Versand der Fahrzeugdokumente beauftragen können.

Für die umfangreiche Implementierung hat Mazda ein internationales Team zusammengestellt, das aus Kollegen in England, Belgien, den Niederlanden und Leverkusen bestand. Projektleiter auf PS-Team Seite war Markus Blatt, Unit Manager Dokumenten- und Risikomanagement: „Über alle Sprach- und Landesgrenzen hinweg haben wir schnell zueinandergefunden und an einem Strang gezogen, um unser ambitioniertes Ziel zu erreichen. Insbesondere die Abstimmungsprozesse innerhalb unserer beiden IT-Abteilungen waren eine große Herausforderung, die aber allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat, da die strukturierte Vorgehensweise und die umfangreichen Tests sehr professionell aufgesetzt waren.“

Ines Merle, Direktorin Betriebsberatung & Einkaufsfinanzierung bei Mazda, ergänzt: „Zu jeder Zeit war zu spüren, dass PS-Team sehr erfahren und routiniert in der Projektarbeit ist. Das Team um Markus Blatt kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Als Importeur mit europaweit vernetzten Strukturen fordern wir unseren Dienstleistern mitunter ein gewisses Maß an Stressresistenz ab. Ob es um Verträge oder die technologische Infrastruktur ging: Das PS-Team blieb stets offen, flexibel und lösungsorientiert.“ Die größte technologische Herausforderung bestand darin, eine Web-Service-Schnittstelle zu implementieren, um das ausgelagerte Fahrzeugdokumentenmanagement optimal in die europaweite Mazda-Systemwelt einzubinden.

 

Geringes Interesse an Online-Fahrzeugzulassung

0 2019-06-21 44

Bis jetzt ist die Online-Fahrzeugzulassung noch kein großer Erfolg. So wurden seit der Einführung vor vier Jahren in Deutschland knapp 77.000 Außerbetriebsetzungen internetbasiert beantragt, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Parlaments hervorgeht. Dazu kommen 211 Wiederzulassungen – diese sind seit Oktober 2017 möglich. Unternehmen dürfen derzeit noch nicht online anmelden.

Umfrage zur Elektromobilität

0 2019-06-17 141

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband für eMobilität e.V. (BEM) hat UScale eine Befragung von E-FahrerInnen und solchen, die es werden wollen, entwickelt. Dabei stehen die Erfahrungen bei der Suche nach der passenden Elektromobilitätslösung im Vordergrund der Umfrage.

Toyota Proace Flotte für BSH Hausgeräte

0 2019-06-17 153

Der Kundendienst der BSH Hausgeräte GmbH setzt seit 2018 auf Toyota. Das Unternehmen mit Sitz in München hat seinen Fuhrpark um 132 Proace (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 127-155 g/km) verstärkt. Damit erhöht sich die Toyota BSH-Flotte auf 303 Transporter. Die Service-Fahrzeuge wurden im bayrischen Wolnzach am Hauptsitz der für die Auslieferung der Flotte zuständigen ARS Altmann AG Automobillogistik vorbereitet und von dort aus den Nutzern direkt zugestellt.

A.T.U mit Hol- und Bringservice für Geschäftskunden

0 2019-06-03 380

Viele Autofahrer kennen das Problem: Das Auto muss in die Werkstatt, aber eigentlich hat man keine Zeit, es hinzubringen und wieder abzuholen. Genau dafür bietet A.T.U jetzt in zunächst 60 Filialen eine einfache und bequeme Lösung an. Gemeinsam mit dem Online-Marktplatz Onlogist führt A.T.U an diesen Standorten einen Hol- und Bringservice für Geschäftskunden ein. Mit der neuen Dienstleistung können Kunden ihren PKW am Wunschort abholen lassen und so wertvolle Zeit sparen. Nach dem Werkstattaufenthalt wird das Fahrzeug wieder zurückgebracht.

Weltpremiere bei Arealcontrol

0 2019-06-03 397

Die auf Soft- und Hardwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche spezialisierte Arealcontrol GmbH zeigt auf der Messe transport logistic (4. bis 7. Juni) in München mit „ArealPilot 360° PowerTMS“ und „PlanBoard“ die erste vollständige System-Lösung für Transport- bzw. Logistikunternehmen mit Microsot PowerApps. Mit Microsoft PowerApps können Apps binnen Stunden angepasst und dem User innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden. Die mit der App generierten Daten, Bilder, Unterschriften und GPS-Positionen fließen direkt in die Microsoft Azure Cloud und stehen unmittelbar zur Verfügung. DSGVO-konform können User „on & off“ geschaltet werden. Per Stift/Touch kann auf Microsoft Surface Studio intuitiv gearbeitet werden, als hätte man Papier vor sich. Die Software ist auf Windows 10, iOS und Android lauffähig und bietet Schnittstellen zu führenden Logistik-Netzwerken und Plattformen sowie DATEV. Arealcontrol stellt aus in Halle A3 am Stand 611.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden