SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Checkliste

0 2018-10-19 970

Die kalte Jahreszeit ist Reifenwechselzeit: Um für den Winter und auch das nächste Frühjahr gut gerüstet zu sein, ist es für Werkstattkunden wichtig, umfassend und kompetent über den Zustand und die Sicherheit ihrer Reifen und Räder informiert zu werden. Damit die Werkstätten diesem Bedarf bestmöglich nachkommen können, hat TecAlliance eine Checkliste für den Reifenwechsel entwickelt, die Werkstätten optimal unterstützt und den Kunden größtmögliche Transparenz bietet. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Montage und Einstellung der Reifendruckkontrollsysteme (RDKS), für die TecAlliance jetzt noch umfangreichere Informationen anbietet.

Mit dem Reifenwechsel-Check werden Profil, Zustand und Sicherheit der zu montierenden Winterräder und auch das Reifendruckkontrollsystem (RDKS) umfassend geprüft. Auch die Batterien der RDKS-Sensoren werden berücksichtigt, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Zusätzlich werden die demontierten Sommerräder-/reifen dem gleichen Check unterzogen. So können bei Bedarf rechtzeitig neue Sommerreifen beschafft werden, damit auch im Frühjahr alles reibungslos von statten geht.

Mit dem Reifenwechsel-Check unterstützt TecAlliance die Werkstatt in der hektischen Reifenwechselzeit dabei, alle Arbeiten vollständig und korrekt auszuführen und unter Umständen noch Zusatzumsätze zu generieren. Der Kunde erhält eine übersichtliche Liste, die ihm einen genauen Überblick über die geleisteten Arbeiten und den Zustand seiner Räder bietet – für größtmögliche Transparenz und das gute Gefühl, sich voll und ganz auf die Werkstatt verlassen zu können. Ist der in den Zulassungsbescheinigung 2 aufgeführte Reifen nicht auf Lager oder soll eine andere Reifengröße angeboten werden, so kann TecAlliance mit passenden, auf KBA-Daten basierenden Räder- und Reifeninformationen helfen.

TecAlliance unterstützt Werkstätten auch mit umfangreichen technischen Informationen zur Montage und Demontage der Reifendrucksensoren und zum Reifenwechsel. Rechtzeitig zum anstehenden Umstieg von Sommer- auf Winterbereifung wurden die Informationen zum Anlernen der RDKS-Sensoren erweitert und noch übersichtlicher gestaltet.

Zusätzlich zur kompletten Anleitung für die Montage und das Anlernen der Sensoren gibt es auch eine neue Übersicht, wie genau die Sensoren anzulernen sind bzw. wie die Rückstellung des Reifendruckkontrollsystems beim jeweiligen Fahrzeug funktioniert. Im Prinzip gibt es hierfür drei Methoden: 1. selbstlernende Systeme, 2. die Rückstellung mit Hilfe des Bordcomputers und 3. die Rückstellung mit Hilfe eines geeigneten Testgerätes.

Diese Information kann einzeln abgerufen werden und in den Kundensystemen z.B. direkt am Fahrzeug oder beim entsprechenden Artikel angezeigt werden. Der Prozess der Werkstatt wird auf diese Weise optimal unterstützt, da bereits bei der Beratung oder der Annahme des Fahrzeuges ersichtlich ist, mit welchem Aufwand zu rechnen ist und welche Ausrüstung für den Reifenwechsel bzw. das Erneuern oder Anlernen der RDK-Sensoren benötigt wird.

Neue Dienstwagenrichtlinie

0 2019-03-18 100

Mit seiner neuen Dienstwagenrichtlinie unterstreicht das Technologieunternehmen Faurecia gemäß eigener Aussage erneut seine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität. Passend zur Unternehmensstrategie und den eigenen Innovationen im Bereich „Sustainable Mobility“ bietet die überarbeitete Richtlinie seit Anfang des Jahres Dienstwagenberechtigten bei Faurecia noch stärkere Anreize, sich für Elektroautos oder Plug-in-Hybride zu entscheiden.

Strategische Partnerschaft

0 2019-03-14 85

Geotab, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich IoT und vernetzte Fahrzeuge, ist eine strategische Partnerschaft mit Goupil Industrie, einem Unternehmen der Polaris-Gruppe, eingegangen, um seine Elektrofahrzeuge mit der Geotab-Plattform zu verbinden. Diese Partnerschaft ermöglicht Goupil Industrie den Zugang zu technischen Fahrzeug- und Batteriemanagementdaten, um die Leistung der Elektrofahrzeuge zu verbessern. Nach eigenen Angaben versetzt die Technologie von Geotab den Hersteller in die Lage, Fahrzeugfunktionen besser zu analysieren, Wartungsverfahren zu optimieren und einen besseren Kundenservice zu bieten.

Verschmelzung

0 2019-03-07 269

Die Volkswagen Financial Services verschmelzen das Lkw-Vermietgeschäft der EURO-Leasing GmbH mit dem Pkw-Vermietgeschäft der Marke „Volkswagen Financial Services | Rent-a-Car“ von der Euromobil Autovermietung GmbH. Dafür wurde der Standort Sittensen mit neuen Büroräumen für bis zu 100 Mitarbeiter ausgebaut. Das Investitionsvolumen für die Standorterweiterung beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. „Unsere Investition ist ein klares Bekenntnis zum Standort Sittensen und zu unserem strategischen Geschäftsfeld der Fahrzeugvermietung. Wir wollen in diesem Bereich weiterwachsen. Das erreichen wir durch die Zusammenlegung an einem Standort und daraus resultierenden Prozesssynergien“, sagt Christina Hummert, Geschäftsführerin der EURO-Leasing GmbH. 

Erweiterung der Hertz-Flotte

0 2019-03-07 281

Hertz rückt weiterhin Premiumhersteller ins Rampenlicht und bietet ab sofort für nahezu alle Fahrzeug- und Mietwagenklassen neue Premiumgruppen mit dem Fokus auf deutsche Hersteller an.

Übernahme

0 2019-03-01 410

Die Volkswagen Financial Services bauen ihr Engagement im Mobilitätsgeschäft weiter aus und haben 100 Prozent der Unternehmensanteile an der LogPay Financial Services GmbH (LPFS) von der DVB Bank SE erworben.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden