SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

TÜV Süd zeichnet LapID aus

0 2018-08-31 1314

Im dritten Jahr in Folge ist die Auftragsdatenverarbeitung bei LapID vom TÜV Süd zertifiziert worden. Neben der Führerscheinkontrolle musste sich dieses Jahr auch erstmalig die Fahrerunterweisung nach UVV als neues Produkt im LapID-Portfolio dem Audit vor Ort unterziehen.

Nicht erst seit dem Inkrafttreten der DSGVO steht das Thema Datenschutz bei LapID hoch im Kurs. Nun ist LapID erneut mit dem offiziellen Prüfsiegel „Zertifizierte Auftragsdatenverarbeitung“ ausgezeichnet worden. Das Besondere in diesem Jahr: Die Zertifizierung bezieht sich nicht nur auf die elektronische Führerscheinkontrolle von LapID, sondern auch auf die Fahrerunterweisung nach UVV.

Anfang 2018 erst ist das LapID-Portfolio durch eine automatisierte Lösung für die Fahrerunterweisung nach UVV ergänzt worden. Umso mehr freut sich Geschäftsführer Jörg Schnermann, dass die TÜV-Zertifizierung auch in diesem Jahr so gut vonstattenging: „Auch wenn wir erst zu Beginn des Jahres mit der Fahrerunterweisung gestartet sind, war es uns ein besonderes Anliegen, dass wir die strengen Datenschutz- und Datensicherheitsauflagen direkt mit beiden Produkten erfüllen. Für Fuhrparkmanager ist es absolut notwendig, dass im Unternehmen ein- gesetzte elektronische Lösungen zweifelsfrei rechtssicher sind und Datenschutzrichtlinien eingehalten werden.“

Das E-Learning-Tool zur Fahrerunterweisung bietet interaktive Inhalte sowie einen Abschlusstest und kann orts- und zeitunabhängig durchgeführt werden. Zudem ist es für Kunden und Interessenten eine perfekte Ergänzung zur elektronischen Führerscheinkontrolle. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Beide Themen können bei LapID in einem System abgedeckt werden und sind dank der erneuten Zertifizierung nachweislich sicher.

Auch die diesjährige Überprüfung durch den TÜV umfasste unter anderem wieder eine Dokumentenprüfung, eine Datenschutzschulung aller Mitarbeiter, einen Schwachstellenscan und das Audit vor Ort. Bei LapID müssen demnach Datensicherheits- und Datenschutzmaßnahmen sowie interne Abläufe regelmäßig überprüft und hinterfragt werden. „Nur so können wir unseren Kunden den höchstmöglichen Standard in puncto Datenschutz und Datensicherheit garantieren.“, so Schnermann. Auch für die Zukunft sieht der Geschäftsführer LapID gewappnet: „Unser oberstes Ziel ist es, diesen hohen Sicherheitsstandard stets beizubehalten und auch künftig bieten zu können. Dies betrifft insbesondere auch die mögliche Einführung weiterer Lösungen für Compliance-Themen.“

Grundlage der objektiven Prüfung ist ein umfangreicher Anforderungskatalog „zur Bewertung und Zertifizierung von Auftragsdatenverarbeitungen von Auftragnehmern“. Die Zertifizierung wird nur nach sorgfältiger und erfolgreich abgeschlossener Prüfung sowie Freigabe durch einen unabhängigen Sachverständigen erteilt und ist dann für ein Jahr gültig. Für Kai Rosenthal, der die jährliche Abnahme bei LapID koordiniert, ist die Zertifizierung immer besonders spannend: „Das ganze Jahr über beschäftige ich mich mit Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit. Auch die Vorbereitungen zur Prüfung laufen eigentlich das ganze Jahr über. Spätestens wenn die TÜV- Prüfer ihren Termin in unserem Hause ankündigen, beginnt für mich die heiße Phase. Dann kann es für mich auch schonmal richtig stressig werden. Zu sehen, dass sich die harte Arbeit und Mühe nach erfolgreicher Zertifizierung aus- gezahlt hat, lässt den Stress der vergangenen Wochen und Monate jedoch schnell vergessen.“

Digitaler Fahrzeugvertrieb

0 2019-04-18 22

Elektronikartikel, Mode oder Konsumartikel – eigentlich kann man heutzutage doch bereits alles im Internet bestellen! Oder? Nicht ganz … obwohl man schon seit Jahren sein Wunschfahrzeug über die zahlreichen Konfiguratoren zusammenstellen kann, wird man für die verbindliche Fahrzeugbestellung zu seinem Händler gebeten. Welche Hintergründe es dafür gibt und wie die Digitalisierung bereits den Fahrzeugvertrieb beeinflusst hat, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kartenakzeptanznetz erweitert

0 2019-04-17 65

Der nach eigenen Angaben in Mittel- und Osteuropa führende Mineralölkonzern ORLEN baut in Deutschland an seinen star Tankstellen das Angebot an Kartenakzeptanzen von internationalen Drittanbietern weiter erfolgreich aus. Ab sofort können Eurowag-Kunden auch an den über 580 Stationen von star Kraftstoff tanken.

Eine für alle: DrivesCare-App für Flotte und Dienstleister

0 2019-04-08 507

Mit der DrivesCare-App stellt die Digital Fleet Solutions GmbH eine Anwendung für alle vor: Dienstwagennutzer und Dienstleister können über die App kommunizieren und sämtliche relevanten Informationen erhalten. Das ganzheitliche Tool ist modular aufgebaut und erweiterbar. 

5.000stes Fahrzeug mit Free2Move Connect Fleet ausgestattet

0 2019-04-02 556

Free2Move Lease1 hat just das 5.000ste Fahrzeug übergeben, das mit Free2Move Connect Fleet ausgestattet ist − ein wichtiger Meilenstein bei der Etablierung der webbasierten Flottenmanagement-Plattform, die in Deutschland seit August vergangenen Jahres erhältlich ist. 

 

 

Christoph Kroschke GmbH und DAD Deutscher Auto Dienst vereinen Vertrieb

0 2019-04-02 545

Im Zuge seines Umstrukturierungsprozesses vereint die Kroschke Gruppe die Vertriebs- und Marketingaktivitäten ihrer beiden größten Einzelgesellschaften Christoph Kroschke GmbH und DAD Deutscher Auto Dienst GmbH. Die Leitung des neuen Bereichs Gesamtvertrieb & Marketing übernimmt mit Andrea Hansen die bisherige Vertriebsleiterin der Christoph Kroschke GmbH.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden