SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Aus Daimler Financial Services AG wird Daimler Mobility AG

0 2018-07-30 71

Die Daimler Financial Services AG plant, noch im ersten Halbjahr 2019 zu Daimler Mobility AG umzufirmieren. Das Geschäftsfeld Daimler Financial Services, dem rund 13.000 Mitarbeiter zugeordnet sind, steht mit Services wie car2go, moovel und mytaxi/Intelligent Apps* bereits heute für die Mobilitätsangebote innerhalb des Daimler-Konzerns. Im Juni nutzten weltweit 23,5 Millionen Kunden diese und andere Services. Daneben ist der Geschäftsbereich an digitalen Mobilitätsangeboten wie Flixbus, Taxify, Turo oder Via beteiligt.

 

Im zweiten Quartal 2018 setzte das Geschäftsfeld Daimler Financial Services sein Wachstum weiter fort. Weltweit wurden 501.000 neue Leasing- und Finanzierungsverträge im Wert von 18,3 Mrd. € abgeschlossen, das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Portfolio von Daimler Financial Services umfasste Ende Juni mehr als fünf Mio. Fahrzeuge; das entspricht einem Vertragsvolumen von 146,7 Mrd. Euro und damit einem Anstieg von fünf Prozent gegenüber dem Jahresende 2017. Im Versicherungsgeschäft vermittelte Daimler Financial Services im zweiten Quartal 579.000 Verträge (+ elf Prozent).

„In unserem Geschäftsfeld finanzieren wir Mobilität, versichern wir Mobilität und setzen mit dem neuen Namen ein starkes Zeichen für die Zukunft der Mobilität. Gleichzeitig bleiben Finanzdienstleistungen elementarer Bestandteil unseres Geschäftsfelds“, so Bodo Uebber, Vorstand der Daimler AG für Finanzen & Controlling und Daimler Financial Services.

Projekt Zukunft: Flexiblere und fokussiertere Einheiten

Das Geschäftsfeld Daimler Financial Services hat sich mit seinen Geschäftsmodellen in den letzten Jahren von einem Auto-Finanzierer zu einem integrierten Mobilitätsanbieter entwickelt: die Palette reicht von Finanzierung und Leasing über Flottenmanagement und Versicherungen bis hin zu digitalen Lösungen für Zahlungsabwicklung (Mercedes pay) sowie verschiedenste App-basierte Services wie u. a. moovel, car2go oder mytaxi.

„Mit der Umbenennung der Daimler Financial Services AG in Daimler Mobility AG verdeutlichen wir unseren Wandel des Geschäftsfelds zu einem Mobilitätsdienstleister“, sagt Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender Daimler Financial Services: „ Unsere Mobility Services werden inzwischen von 23,5 Millionen Kunden genutzt. Experten rechnen damit, dass in der nächsten Dekade dreistellige Milliarden-Umsätze in diesem Markt erzielt werden. Daimler wird hier eine entscheidende Rolle spielen.“

Die Umbenennung des Namens der Daimler Financial Services AG erfolgt im Rahmen von Projekt Zukunft, der strategischen Neuorientierung des Daimler-Konzerns.

Andere Unternehmen des Geschäftsfelds Daimler Financial Services, wie zum Beispiel die Mercedes-Benz Bank AG in Deutschland, Mercedes-Benz Financial Services USA oder Mercedes-Benz Auto Finance China, bleiben unverändert dem Geschäftsfeld zugeordnet und führen ihre erfolgreich in den Märkten etablierten Markennamen fort.

Daimler Mobility AG spielt eine bedeutende Rolle bei CASE

Im Rahmen der Daimler-Unternehmensstrategie CASE kommt der zukünftigen Daimler Mobility AG eine entscheidende Rolle zu. Bereits heute können reine Elektroflotten aus dem Hause Daimler von car2go Kunden in Metropolen wie Madrid, Amsterdam oder Stuttgart genutzt werden. Gleichzeitig investiert das Unternehmen intensiv in autonomes Fahren. In der zweiten Jahreshälfte 2019 werden Bosch und Daimler Kunden auf ausgewählten Strecken in einer kalifornischen Metropole einen Shuttle-Service mit automatisierten Fahrzeugen anbieten. Als Betreiber dieser Testflotte und des App-basierten Mobilitätsservices ist das Daimler Financial Services-Unternehmen Daimler Mobility Services vorgesehen. Das Pilotprojekt wird zeigen, wie Mobilitätsservices wie Car-Sharing (car2go), Ride-Hailing (mytaxi) und multimodale Plattformen (moovel) intelligent verbunden werden können, um so die Zukunft der Mobilität zu gestalten.

23,5 Mio. Kunden: Mobilitätsservices wachsen stark

Das Mobilitätsportfolio von Daimler Financial Services zählte mit car2go, moovel, mytaxi /Intelligent Apps* zum 30. Juni 2018 rund 23,5 Mio. Kunden. Die Anzahl der Transaktionen erreichte im zweiten Quartal in mehr als 110 Städten weltweit 42,4 Mio. Das entspricht einem Plus von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

car2go verzeichnet zum Monatsabschluss Juni 3,2 Millionen Nutzer weltweit (23 Prozent im Vgl. zum Vorjahr). moovel wächst um 71 Prozent (5 Millionen Kunden). Mit der strategischen Neuausrichtung im Ride-Hailing-Segment zählen die Anbieter mytaxi /Intelligent Apps* zusammen 15,3 Millionen Kunden (70 Prozent im Vgl. zum Vorjahr).

Diese stark wachsenden Angebote wird Daimler Financial Services, die Zustimmung der Kartellbehörden vorausgesetzt, in das geplante Mobilitäts-Joint-Venture mit BMW einbringen. Ende März hatten Daimler und BMW eine strategische Partnerschaft verkündet.

*: Ride-Hailing-Group: mytaxi und Intelligent Apps GmbH mit beat, Clever Taxi und Chauffeur Privé.

 

Mazda startet mit Carsharing-Dienst

0 2018-08-08 41

Nach einem erfolgreich gestarteten Pilotprojekt im Oktober 2017 führt der japanische Hersteller gemeinsam mit dem Mobilitätsdienstleister Choice sowie dem Carsharing Netzwerk „Flinkster" der Deutschen Bahn ein bundesweit flächendeckendes Carsharing Angebot mit zunächst 850 Fahrzeugen, die bis Ende des Monats ausgeliefert werden, ein. 150 Fahrzeuge der Flotte werden ab September unter dem Motto „dein persönlicher Einkaufswagen" auf 50 ausgewählten Lidl-Parkplätzen in NRW zu finden sein. Zur Verfügung stehen voll ausgestattete Modelle mit Navi der gesamten Mazda Modellpalette: Vom sportlichen Roadster Mazda MX-5 über den City-Flitzer Mazda2 bis hin zum Allround-SUV Mazda CX-5 mit großem Kofferraum-Volumen.

Alphabet Deutschland kooperiert mit ParkNow

0 2018-08-06 67

Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH erweitert ihr umfangreiches Angebot an Mobilitätsdienstleistungen und arbeitet gemäß eigener Aussage als erster Leasinganbieter ab sofort mit ParkNow zusammen. Die Kooperation ist zunächst für einen ausgewählten Kundenkreis verfügbar und bietet mit dem innovativen Parkservice einen großen Vorteil, verspricht das Unternehmen. Nutzer können mithilfe von ParkNow per App Parkplätze ticketlos und bargeldlos bezahlen. Die Abrechnung der Parkgebühren erfolgt direkt über die monatliche Leasingraten-Rechnung.
 

75-prozentige Beteiligung

0 2018-08-03 63

VISPIRON CARSYNC, ein führender Telematikanbieter, hat die 75%-Beteiligung an der expert automotive GmbH in Gelnhausen bekanntgegeben. Expert ist mit über 50.000 betreuten Fahrzeugeinheiten ein führender Dienstleister für Flottenmanagement as a Service (FMaaS).

Gelauncht

0 2018-08-01 45

Ab August wird das neue Produkt von Free2Move Lease, eine Geschäftseinheit der Groupe PSA und PSA Bank Deutschland GmbH, gelauncht: Free2Move Connect Fleet. Letzte Woche hat das Produkt in Köln die Deutschlandpremiere gefeiert. Free2Move Connect Fleet ist eine Telematik-und webbasierte Flottenmanagement-Plattform, welche nun schon, mit Deutschland, in sieben Ländern zu erwerben ist.

Daimler stellt sich für die Zukunft neu auf

0 2018-07-30 50

Vorstand und Aufsichtsrat der Daimler AG haben ihre Zustimmung zur neuen Konzernstruktur der Daimler AG gegeben. Die damit verbundenen weltweiten Prüfungen der organisatorischen und steuerlichen Auswirkungen sind erfolgreich verlaufen.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12