Wenn am 15.+16. September sich endlich wieder nach langer Durststrecke die Tore zu „Flotte! Der Branchentreff“ in Düsseldorf öffnen, steht ein Thema ganz besonders im Fokus: Elektromobilität im Fuhrpark.

 

Nicht zuletzt aufgrund der staatlichen Förderbudgets und der reduzierten Dienstwagensteuer boomt die Nachfrage nach Elektro- und Hybridfahrzeugen sowie der dazugehörigen Ladeinfrastruktur. Weil viele Entscheider die Umstellung ihrer Firmenfahrzeuge im Lastenheft stehen haben, möchten wir als Veranstalter ebenso wie viele der über 260 erwarteten Dienstleister und Hersteller an einem einzigen Ort Antworten auf die brennenden Fragen der Flottenbetreiber liefern.

 

Für die Einführung der Stromer im Fuhrpark gilt es einige Vorbereitungen zu treffen. Inwiefern muss ich die Car Policy umgestalten? Welche Fahrzeuge eignen sich für meine Flotte? Wie stelle ich Förderanträge? Wen kann ich mit der Errichtung von Lademöglichkeiten beauftragen? Für diese und viele weitere Punkte ist umfangreiche Beratung angebracht, die die Messebesucher vor Ort im September schon einmal mittels erster Gespräche und Informationsveranstaltungen auf den Weg bringen können. Dafür eignen sich Dialoge mit Gleichgesinnten ebenso wie mit Experten aus der Fuhrparkbranche. Viele Vorträge, Workshops und weitere Fachveranstaltungen, zu denen wir in den nächsten Wochen nähere Details bekannt geben werden, drehen sich um das Thema Elektromobilität.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Liste am 15. + 16. September abzuarbeiten. Da „Flotte! Der Branchentreff“ großen Wert auf das Netzwerken legt, sind Sie mit Ihren Fragen auf der größten Fuhrparkmesse Deutschlands an der richtigen Adresse. Den interessierten Fachbesucher erwarten in der Messe Düsseldorf über 260 Aussteller auf über 12.000 Quadratmetern und natürlich das gewohnte Rundum-Sorglos-Paket: Parken, Internet, sensationelles Catering und auch die abendliche Netzwerkveranstaltung mit Live-Band sind komplett inklusive. Natürlich wird „Flotte! Der Branchentreff“ alle gesetzlichen Auflagen erfüllen und vermutlich Sonderregeln für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete haben. Die genauen gesetzlichen und internen Vorgaben hinsichtlich COVID stehen jedoch heute noch nicht fest. Wir informieren Sie zeitnah über die Entwicklungen.