Die Kölner Fleetpool Group hat gemeinsam mit der Telekom ein attraktives Angebotspaket geschnürt: Ab Anfang Mai stehen den rund 90.000 Mitarbeiter*innen der Deutschen TelekomAG umweltfreundliche E-Fahrzeug-Modelle von zunächst acht verschiedenen Marken im Abonnement zur Verfügung. Der Zugang zum Wunschauto erfolgt über die 2008 gegründete Fleetpool-Marke eazycars, die ausgewählten Groß-und Firmenkunden maßgeschneiderte Auto-Abos für ihre Mitarbeiter*innen anbietet. Das Fahrzeugangebot ist nicht nur preislich attraktiv, sondern auch umfassend und nachhaltig. So reicht die Palette der Elektrofahrzeuge beispielsweise vom Peugeot e-208 oder dem Opel Corsa-e bis zumTesla Model 3 oder dem Mercedes-Benz EQC. Die Laufzeiten der Abos betragen sechs bis 24 Monate. Insgesamt stehen zehn Fahrzeugmarken zur Auswahl. 

 

Dank All-inclusive-Rate: nur noch Strom laden oder tanken

 

In der monatlichen All-inclusive-Rate1 sind bereits alle wichtigen Services und Kosten wie Zulassung, Wartung, jahreszeitgerechte Bereifung, Fahrzeugchecks, Steuer, Versicherung und Batteriemiete enthalten. Bereitstellungskosten entfallen ebenso wie Anzahlung, Startgebühr oder Schlussrate–es gibt keine versteckten Kosten. Lediglich Betriebsstoffe wie Kraftstoff oder Strom müssen selbst bezahlt werden. Nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit können sich die Kund*innen ein neues Fahrzeug aussuchen und einen Folgevertrag abschließen –oder das Abonnement ohne weitere Verpflichtungen beenden. 

 

Das Auto-Abo –Wegbereiter für umweltbewusstes Fahren

 

Mit der Fahrzeugauswahl zeigen Telekom und Fleetpool ein klares Bekenntnis zur Mobilität von morgen. Dr. Olga Nevska, Geschäftsführerin Telekom Mobility Solutions: „Wir stehen für eine nachhaltige und garantierte Mobilität für alle. Dabei setzen wir auf Elektrifizierung, digitaleServices sowie deren flexible und bedarfsorientierte Nutzung. Deshalb freuen wir uns auf die Kooperation mit der Fleetpool Group. Sie passt genau in unsere Strategie und verschafft allen unserenMitarbeiter*innen einen digitalen Zugang zur Elektromobilität.“ Alexander Kaiser, Deputy CEO und COO Fleetpool Group, ergänzt: „So wie wir uns in Sachen Mobilfunk auf die Kompetenz der Telekom verlassen, nutzt die Telekom für ihr Mitarbeiter*innen-Angebot die bewährte Fleetpool-Expertise und -Infrastruktur. Viele Kunden scheuen noch davor zurück, auf Elektromobilität umzusteigen. Mit dem eazycars-E-Auto-Abo bauen wir eine Brücke für den Wechsel zum modernen Elektrofahrzeug–ganz einfach und risikolos.“ Die Fleetpool Group bietet mit rund zwei Dutzend alternativ angetriebenen Modellen ein breites Angebot und hat den Anteil an Elektrofahrzeugen in ihrer Flotte auf 30 Prozent deutlich erhöht. 

 

Komplette Abwicklung und Lademöglichkeit für zuhause

 

Die Fleetpool Group verantwortet die gesamte Abwicklung des Auto-Abos für Telekom-Mitarbeiter*innen: von der Bestellung im inhouse entwickelten eazycars Mobilitäts-Webshop über die Kundenbetreuung, die Fahrzeuglogistik inklusive Zulassung und Auslieferung bis hin zum Schadenmanagement. So besitzt das Unternehmen beispielsweise sechs Logistik-Standorte, darunter ein eigenes Logistik-Zentrum mit bis zu1.500 Stellplätzen. Die Kooperation umfasst nicht nur die Bereitstellung der Fahrzeuge. Auch eine umfassende Ladelösung von New Motion für zuhause kann zu Sonderkonditionen hinzugebucht werden–inklusive zertifizierter Montage und Inbetriebnahme.