SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Mehr Sport

0 2019-12-05 2234

Mit einer komplett überarbeiteten Frontpartie, extrem schmalen LED-Scheinwerfern und größerem Kühlergrill wartet ab sofort der überarbeitete F-Type auf. Optisch wirkt der als Coupé und Cabrio erhältliche Jaguar nach seiner Kur damit purer und auch harmonischer. Schließlich muss er sich in der Reihe großer Ahnen wie C-Type, D-Type und E-Type bewähren. Neu im Cockpit ist ein 12,3 Zoll großer Bildschirm. Zum bekannten V8-Kompressor des Topmodells F-Type R kommt ein neuer Achtzylinder mit 331 kW/450 PS. Ebenfalls Premiere feiert der aufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder mit 221 kW/300 PS. Abgerundet wird der überarbeitete Sportwagen durch allerlei technische Verbesserungen. Die Preise starten bei 64.200 Euro und gehen bis 132.100 Euro für die R-Version in der Cabrioausführung.

Breite gleich Dominanz: So übersetzen Designer gerne Leistung. Unter der neu gestalteten Motorhaube mit ihrer doppelten Wölbung und den nach vorne gerückten Lufteinlässen sitzen flacher angesetzte LED-Scheinwerfer mit dezentem J-Schwung, deren Pixel-Technologie die Lichter mit der Stereokamera an der Windschutzscheibe verlinkt. Die Öffnung des Kühlergrills wurde ebenfalls breiter und tiefer geformt, mit sechseckigen, glänzend und matt lackierten Zellen. Neu sind auch die Stoßfänger, die bei den Modellvarianten F-Type, F-Type R-Dynamik F-Type R jeweils individuell ausfallen.

Das Heck hat das Design-Team belassen wie es war, bis auf ein pfiffiges Detail in den neuen, schlankeren LED-Rückleuchten: Die Grafik erinnert durch ihre Form einer Schikane an die Rolle des Motorsports in der Markengeschichte.

Die Motorenpalette nach dem Facelift reicht vom neuen aufgeladenen 2,0-Liter-Vierzylinder als Basisantrieb mit 221 kW/300 PS bis zu den beiden 5,0-Liter-V8-Kompressoren mit 331 kW/450 PS und 423 kW/575 PS für das Topmodell R. Wobei der neue Achtzylinder mit 450 PS beim Sprint auf 100 km/h mit 4,7 Sekunden kaum langsamer als der leistungsstärkere Stallgenosse ist, mit einer Spitze von 275 km/h ist er auch nur 15 km/h langsamer als der V8-Kompressor. Alle Motoren sind mit einer ZF-Achtgangautomatik gekoppelt. Optional ist jetzt für den F-Type R ein Karbon-Keramik-Bremssystem erhältlich. Außerdem gibt es beim Hochleistungs-F-Type zusätzlich eine elektronisch gesteuerte Drehmomentverteilung. Bei allen Modellen ist die Traktionshilfe Torque Vectoring zudem nun serienmäßig.

Mirai geht in die zweite Generation

0 2020-01-20 47

Obwohl die Wasserstofftechnik noch nicht richtig in Schwung kommt und sich viele Hersteller derzeit, nicht zuletzt durch gesetzliche Vorgaben motiviert, auf batterieelektrische Autos konzentrieren, legt Toyota nun eine zweite Generation des Mirai auf. Die soll die Brennstoffzellen-Technik endlich in eine erfolgreiche Zukunft führen – und verzichtet dafür auf das futuristische Design.

Berglöwe statt Sportcoupé

0 2020-01-20 96

Ab März rollt wieder ein Ford Puma zu den Händlern. Dieses Mal handelt es sich aber nicht um ein kompaktes Sportcoupé im B-Segment, sondern der leicht auszusprechenden und international einsetzbare Name wird ein kleiner Crossover. Dieses Segment liegt ohnehin gerade voll im Trend, was die Kölner hinsichtlich des Erfolgs sehr zuversichtlich stimmt: „Wir kombinieren gutes Design mit dem besten Package der Klasse“, sagt der Leiter der Baureihe, Sigurd Limbach. Der 4,19 Meter kurze Puma teilt sich die B2-Architektur mit dem Fiesta, erhielt aber einen 9,5 Zentimeter längeren Radstand. Das kommt vor allem den Passagieren auf der Rücksitzbank zugute. Sie genießen üppige Beinfreiheit.

Performance und Luxus

0 2020-01-14 209

„Nie wieder langweilige Autos“ versprach einst Toyota-Chef Akio Toyoda. Toyota Yaris GRMN, Lexus LS 500 AWD und Lexus LC 500 dienen als eindrucksvolle Beispiele, dass der japanische Traditionshersteller nicht nur Funktion kann.

Flaggschiff

0 2020-01-13 261

Der Insignia ist das Flaggschiff von Opel und erhält nun ein Facelift. Eine Elektrifizierung der Modellreihe ist jedoch nicht in Sicht.

Alles neu?!

0 2020-01-13 304

Mit dem 208 wird eines der erfolgreichsten Modelle von Peugeot neu aufgelegt. Vor allem in Sachen Optik und Assistenzsysteme hat der Franzose zugelegt.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden