SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Facelift für den Mondeo

0 2019-01-21 2261

Ford hat bei dem Mondeo innen wie außen nachgebessert. Neben einigen kosmetischen Veränderungen sind die neuen Antriebsoptionen sehr interessant. 

Ford stellt auf dem Brüsseler Autosalon (18. bis 27. Januar) sein Mittelklassemodell Mondeo mit einigen Neuerungen vor. Die Facelift-Maßnahmen bescheren Limousine und Kombi einige Designänderungen außen und innen. Darüber hinaus sind neue Antriebsoptionen und Assistenzsysteme verfügbar.

An der Front fällt der umgestaltete obere Kühlergrill ins Auge, der abhängig vom Ausstattungsniveau in verschiedenen Varianten angeboten wird. Modifizierungen an Stoßfänger und Spoilerlippe verleihen dem Vorderwagen eine leicht sportlichere Optik. Nebelscheinwerfer und LED-Tagfahrlichter wurden ebenfalls überarbeitet. Neue Heckleuchten, Felgengestaltungen und Farben sorgen zusätzlich für etwas Frische.

Für den Innenraum verspricht Ford eine optimierte Verarbeitungsqualität und eine entsprechend edlere Anmutung. Zudem gibt es andere Stoffe für die Sitzbezüge und neue Türgriffblenden. In den höherwertigen Versionen kommen zudem geänderte Dekor-Elemente zum Einsatz. Dank der Schaltkulisse einer neuen Achtgang-Automatik präsentiert sich die Mittelkonsole aufgeräumter als bisher.

Für die viertürige Limousine ebenso wie für die Kombiversion Turnier gibt es künftig einen Hybridantrieb, bei dem ein Zweiliter-Atkinsonmotor im Zusammenspiel mit E-Motor und stufenlosem CVT-Getriebe 138 kW/187 PS mobilisiert. Dank Rekuperation und einer 1,4-kWh-Batterie kann Bremsenergie für den Vortrieb genutzt werden, was laut Hersteller einen Verbrauch von knapp über vier Liter auf 100 Kilometer ermöglichen soll.

Ford hat zudem die Dieselmotorenfamilie überarbeitet, die künftig EcoBlue statt Duratorq heißt. Es stehen drei Leistungsstufen mit 88 kW/120 PS, 110 kW/150 PS sowie 139 kW/190 PS zur Wahl. Alternativ zum Sechsgang-Handschaltgetriebe bietet Ford für die stärkeren Varianten optional eine Achtgang-Automatik an. Der 190-PS-Diesel kann zudem mit Allrad kombiniert werden. Alle Dieselmotoren sind fit für die Abgasnorm Euro 6d-temp.

Dank Automatikgetriebe bietet der Mondeo im Zusammenspiel mit dem optionalen Abstandstempomat künftig einen Stau-Assistenten mit Stop-&-Go-Funktion. Außerdem ist ein Speed-Limiter in Kombination mit dem Infotainmentsystem Sync 3 an Bord, der die Geschwindigkeit des Fahrzeugs automatisch an jeweilige Tempolimits anpassen kann.

Bislang wurde nur der Preis von 39.850 Euro für die Hybridversion genannt. Noch im Januar will Ford die komplette Preisliste veröffentlichen, was zugleich den Bestellstart markiert.

Luxus-SUV

0 2019-04-18 22

Mercedes-Benz hat sein Luxus-SUV GLS überarbeitet und es jetzt auf der New York International Autoshow präsentiert. Die Schwaben bezeichnen es selbst als „S-Klasse unter den SUV“; neben nochmal gewachsenen Abmessungen gibt es auch mehr Platz und allerlei Gadgets.

Full-Service-Konzept

0 2019-04-15 150

Interview mit Andrew Han (Sales Manager, NewMotion, Foto li.).

Letzte Chance in Köln nutzen

0 2019-04-14 261

Am vergangenen Donnerstag trafen sich zahlreiche Flottenverantwortliche zum A.T.U-Fuhrpark-Treff in Einbeck. Der PS.Speicher bot dabei mit den vielen historischen Exponaten das passende Umfeld, um sich in ungezwungener Atmosphäre über die Neuerungen im Flottenbereich zu informieren. Auch Flottenmanagement nutzte noch einmal die Chance beim vorletzten Halt der Fleet-Innovation-Tour vor Ort zu recherchieren.

Tiefkühlkosthersteller setzt auf belmoto

0 2019-04-01 34

Die Frosta AG führt ab sofort die belmoto mobility card ein. Damit ermöglicht der Tiefkühlkosthersteller aus Bremerhaven seinen Mitarbeitern, wenn die es wollen, ganz oder teilweise auf ihren Dienstwagen zu verzichten und auf ein Mobilitätsbudget umzusteigen.

Ford elektrifiziert Fiesta und Focus

0 2019-03-29 572

Im nächsten Jahr bringt Ford die 48-Volt-Technologie in das Segment der Klein- und Kompaktwagen. So sollen bei den Kölnern zukünftig neben dem Mondeo Hybrid auch der Fiesta und Focus die Speerspitze in Sachen Elektromobilität bilden. Informationen zu einem Nachfolger des Focus Electric oder gar einem eigenständigen Elektrofahrzeug fehlen jedoch.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden