SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
Crepesmobil
Candygirls
Businessfrühstück

Kost + Logis

0 2018-12-17 1594

Nun ist sie unterschritten, die magische Zahl von 100 Tagen. Der Countdown läuft ab jetzt gefühlt ein bisschen schneller bis sich am 20. + 21. März 2019 zum insgesamt vierten Mal die Tore der ersten und größten Fuhrparkmesse des Jahres „Flotte! Der Branchentreff“ in Düsseldorf öffnen. Zeit, sich jetzt schon mal mit zwei der wichtigsten Nebensachen des Events auseinanderzusetzen: dem leiblichen Wohl und der Übernachtung.

Den Gewohnheitsmenschen unter den Besuchern sei vorab bereits gesagt: Wie schon in den Vorjahren wird auch diesmal Speis' und Trank an beiden Messetagen im Eintrittspreis enthalten sein: Die ersten Gespräche können in entspannter Atmosphäre beim Businessfrühstück, das als Buffet in der neugestalteten Netzwerkarea auf mehr als 2.500 m² mit belegten Brötchen, Rührei, Würstchen, warmen Croissants et cetera bereitsteht, stattfinden. Kaffee, Tee, kalte Getränke und selbstverständlich wieder frisch gepressten Orangensaft gibt es so viel das Herz und natürlich auch der Magen begehren dazu.

 

Wem die Zeit bis zum Lunch zu lange dauert, findet sicherlich etwas im ständigen Angebot der kleinen Buden mit Crepes und Kaffeespezialiäten, in den Bauchläden der Candygirls, die mit Süßigkeiten gefüllt sind, oder in den Schränken voll mit Energydrinks und Eis. Hier kann man sich im Übrigen den ganzen Tag lang bedienen.

 

Die erste größere Pause steht zu Mittag an. Arbeit macht ja bekanntlich hungrig, deshalb ist die Auswahl an Essen und Getränken reichhaltig und abwechslungsreich, um sämtliche Geschmäcker zu treffen. Den Lunch reichen die Catering-Servicekräfte ebenfalls am Buffet an allen vier Inseln der neugestalteten Netzwerkarea. Acht Ausgabestellen sollen gewährleisten, dass niemand auf sein Essen warten muss. Auch wird es überall dieselbe Auswahl von Salat über Brot, Brötchen und Dips, warme Gerichte mit und ohne Fleisch, Suppen bis hin zum Dessert, geben. Das All-inclusive-Konzept beinhaltet natürlich auch einen nachmittäglichen Snack bestehend aus verschiedenen Kuchensorten.

 

Während der Abendveranstaltung am 20.3. steht wiederum in der Netzwerkarea ein reichhaltiges Dinner-Buffet zur Selbstbedienung bereit, untermalt von dem aus den Vorjahren bekannten Flying Buffet. So können die Gäste in entspannter Atmosphäre mit interessanten Gesprächspartnern essen und netzwerken, die Bühnenshow verfolgen und den ersten Messetag bei Musik, Tanz und dem einen oder anderen alkoholischen oder nicht-alkoholischen Getränk zu Ende gehen lassen.

 

Das All-inclusive-Konzept hat übrigens, so hören wir öfter, noch einen weiteren Vorteil: Jegliche Compliance-Problematiken entfallen, weil niemand einladen muss oder eingeladen werden soll, darf, oder eben auch nicht darf.

 

Für die Nachtruhe zwischen den Messetagen halten wir auf derbranchentreff.de eine Liste mit Hotelempfehlungen bereit. Wie schon in den Vorjahren weisen wir darauf hin, dass Hotels in Messenähe sehr begehrt sind, deshalb legen wir Ihnen an dieser Stelle nahe, rechtzeitig zu reservieren oder schon zu buchen. Zu einigen Hotels ist ein Shuttlefahrdienst organisiert, den Sie über die „Flotte! Der Branchentreff-App“ buchen können.

 

Wie bereits am ersten Messetag können die Fachbesucher auch am 21. März mit dem Businessfrühstück ihre Tagesmission beginnen. Das Speisen- und Getränkeangebot entspricht dem des ersten Tages bis die Messe gegen 17 Uhr endet.

 

Auch wenn sich nun viel um das leibliche Wohl gedreht hat, stehen natürlich die Gespräche und Kontakte mit den Ausstellern im Vordergrund. Diese verlaufen sicherlich umso erfolgreicher, wenn alle Beteiligten zufrieden und statt sind, und das wollen wir mit unserem All-inclusive-Angebot gewährleisten. Nicht zuletzt halten die Aussteller an ihren Messeständen noch das eine oder andere kulinarische Highlight bereit. Aber da wollen wir noch nicht zu viel verraten, entdecken Sie es doch einfach selbst!

Familien als Zielgruppe

0 2019-08-16 193

Beim Autokauf steht für Familien vor allem ein Attribut im Vordergrund – das Platzangebot. Daher waren Vans für diese Zielgruppe wie gemacht. Auch bei SEAT gibt es noch ein solches Platzwunder im Angebot, den Alhambra. Dieser muss sich nun aber einem Konkurrenten aus dem eigenen Haus stellen, der ähnlich geräumig ist, aber etwas günstiger und vor allem deutlich modischer. Die Rede ist vom SUV-Topmodell Tarraco.

Softtop statt Hardtop

0 2019-08-16 171

Im Gelände mit offenem Dach? Noch vor einigen Jahren war dies im zivilen Bereich allein Geländewagen vorbehalten, doch dann kam Land Rover mit dem Range Rover Evoque Cabrio und besetzte eine ganz neue Nische. Nachdem der Brite in der neuen Modellgeneration jedoch das Softtop wieder gegen ein Hardtop eingetauscht hat, schien diese Nische unbesetzt zu bleiben. Volkswagen liefert den T-Roc nun aber als Cabriovariante nach.

Plug-in-Hybrid für den BMW 3er

0 2019-08-16 195

Als BMW 330e steht die jüngste Teilzeit-Stromer-Generation für mindestens 51.550 Euro beim Händler. Im Preis dabei sind Extras wie die volldigitalen Instrumente mit Hybrid-spezifischen Anzeigen oder das große Infotainment-System mit Online-Zugang und Sprachassistent, außerdem darf man 3.000 Euro Umwelt-Prämie abziehen und der BMW bekommt ein E-Kennzeichen, mit dem unter anderem in vielen Städten das Parken kostenlos ist.

Dare to be different

0 2019-08-16 166

Obwohl der neue Opel Corsa auf der gleichen Plattform wie dessen PSA-Konzerngeschwister Peugeot 208 und Citroen C3 aufbaut, unterscheidet sich der Rüsselsheimer doch in vielen Aspekten von seinen Plattformgeschwistern und das ist auch gut so.

Satt motorisierte Hybrid-Topvariante

0 2019-08-16 159

Obwohl der aktuelle Porsche Cayenne nun schon gut zwei Jahre auf dem Markt ist, erfährt die Baureihe immer neue Evolutionsschübe: So kommt das Zuffenhausener SUV-Flaggschiff künftig mit potenten Konzern-Achtzylinder in Kombination mit einer starken E-Maschine daher. Dass der Zuffenhausener Plug-in-Hybrid vorerst kein E-Kennzeichen erhält, dürften seine Kunden verschmerzen können.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden