Teilnehmer der Vorträge und Workshops erhalten auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung

Schwarz auf weiß

Auf „Flotte! Der Branchentreff“ können Fuhrparkverantwortliche Fortbildungen besuchen, für die sie eine Teilnahmebestätigung erhalten. Welche das sind und unter welchen Bedingungen die Bescheinigungen erteilt werden, haben wir hier ausgeführt.

Weil der Fortschritt bekanntermaßen unaufhaltsam ist, stellen sich dem Fuhrparkverantwortlichen in den vielseitigen Bereichen seiner Tätigkeit unentwegt neue Herausforderungen, die unter Umständen sogar eine Weiterbildung nötig machen, das bedeutet Vertiefen, Erweitern oder Aktualisieren von Wissen, Fähigkeiten und Tätigkeiten im erlernten Berufsfeld. Wichtig erweisen sich dabei auch der Austausch mit Gleichgesinnten, ein gutes Netzwerk aus Spezialisten und Experten sowie regelmäßige Besuche von Branchenveranstaltungen. Letztere versprechen eine bunte Mischung aus allen wesentlichen Aspekten, die helfen, im Job immer „auf dem Laufenden“ zu bleiben. Dass am Ende des Tages sogar die eine oder andere Weiterbildungsbescheinigung als Beleg für neu erworbenes oder vertieftes Wissen nicht zuletzt für den Arbeitgeber dabei herausspringen kann, ist ein Highlight des zweiten „Flotte! Der Branchentreff“ am 22.+23. März in Düsseldorf.

Eine Vielzahl von Vorträgen, Workshops, Roundtable-Gesprächen und Expertentreffs lädt die Fuhrparkleiter dazu ein, sich fortzubilden und dabei Angenehmes mit Nützlichem zu verbinden, denn auch dieses Angebot ist im All-inclusive-Ticket enthalten. So können die Interessenten während der beiden Messetage aus 29 Vorträgen, die circa 20 Minuten dauern, 13 45-minütigen Workshops, zwölf Roundtable-Gesprächen (rund 45 Minuten) und acht stündlich anberaumten Expertentreffs die für sie passenden Themen wählen. Alle angebotenen Veranstaltungen werden von branchenbekannten Experten und Persönlichkeiten geleitet.

Nicht nur für Einsteiger, auch für „alte Fuhrparkhasen“ ist der Fort- und Weiterbildungsaspekt interessant. Und vor allem die Tatsache, dass es dafür auch noch einen schriftlichen Nachweis gibt. Generell gilt: Für die Teilnahme an den Vorträgen und Workshops können Teilnahmebestätigungen ausgestellt werden. Dafür lässt der Besucher zu Beginn der jeweiligen Veranstaltung seine Eintrittskarte scannen. Auf Basis der dort hinterlegten Daten erhält er im Nachgang auf dem Versandwege die entsprechende Bestätigung.

Teilnehmer des Workshops „UVV – Mitarbeiter mit Risikobewertung“ der TCS Technology Content Services GmbH unter der Leitung von Niels und Thomas Krüger erhalten einen gesonderten Nachweis. „Im Rahmen des Workshops wollen wir Unternehmen auf die Wichtigkeit dieser gesetzlichen Vorschrift hinweisen und Lösungswege zur Einhaltung aufzeigen. Am Ende des Workshops besteht deshalb auch für den Teilnehmer beziehungsweise die Teilnehmerin die Möglichkeit, durch eine Abschlussprüfung über unser e-flotte® UVV-Onlinetool eine Zertifizierung zu erhalten. Dazu muss er oder sie zu zehn zufällig ausgewählten Fragen zum Thema eine Mindestanzahl richtiger Antworten geben. Nach bestandener Prüfung wird vom System ein Teilnehmerzertifikat generiert und an die hinterlegte E-Mail-Adresse des Teilnehmers versendet, das als Nachweis für die erfolgreiche Fortbildung gilt“, erläutert Niels Krüger die Vorgehensweise. Bei den übrigen Veranstaltungen, die von Niels und Thomas Krüger geleitet werden, hat der Fuhrparkverantwortliche ebenfalls die Möglichkeit, eine gesonderte Bescheinigung mit dem branchenbekannten und anerkannten TCS-Firmenlogo zu erhalten.

Wer den Workshop „Kosten- und Prozessoptimierung im Fuhrpark – Stellschrauben zur schnellen Kosten- und Zeitreduzierung“ von IHK-Dozent Andreas Nickel besucht, kann nach erfolgreichem Abschluss sogar eine Teilnahmebescheinigung mit Logo der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein in den Händen halten. „Teilnehmer erwerben in IHK-Workshops grundlegende Basiskenntnisse, aktualisieren ihr Wissen und bringen es dadurch auf den neuesten Stand. Diese IHK-Teilnahmebescheinigung gilt als attraktive Option in der Weiterbildung. Bedingung ist, dass eine Teilnehmerin beziehungsweise ein Teilnehmer vom Anfang bis zum Ende an dem Workshop teilnimmt. Das werden wir zu Beginn des Workshops kommunizieren“, führt Bereichsleiter Weiterbildung Dr. Egbert Schwarz von der IHK Mittlerer Niederrhein dazu aus.

Auch für die Mitarbeit am Workshop zum Thema Fahrzeugrückgabe, den Rechtsanwalt Lutz D. Fischer anbietet, erhalten Teilnehmer eine gesonderte Bescheinigung. „Schwerpunktmäßig geht es um die richtige Regelung und Durchsetzung der Fahrzeugrückgabe. In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass gerade hierbei Schwierigkeiten auftreten und Fuhrparkmanager oftmals ratlos sind, wie sie damit umzugehen haben. Im Workshop werden mögliche Fallgestaltungen behandelt, die sich bei der Fahrzeugrückgabe als problematisch erweisen können - und natürlich rechtssichere und praktikable Lösungsmöglichkeiten angesprochen“, fasst Lutz D. Fischer die Inhalte zusammen. Für den Erhalt der Teilnahmebescheinigung ist es erforderlich, sich mit Name, Adresse, weiteren Kontaktdaten sowie Unterschrift in die Teilnehmerliste einzutragen, die im Workshop ausliegt. Ein Abschlusstest findet nicht statt. Die Bescheinigung gilt als Fortbildungsnachweis mit Bezug zum Dienstwagen.

Noch einmal sei empfohlen, sich rechtzeitig für die jeweils infrage kommenden Workshops und Roundtable-Gespräche anzumelden. Da hierbei nur eine kleine Teilnehmerrunde ausdrücklich erwünscht ist, um den Informations- und Erfahrungsaustausch möglichst effektiv zu gestalten, können beliebte Themen schnell ausgebucht sein.

Nutzen Sie also die Gelegenheit, an zwei Tagen intensiv zu netzwerken: Sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen, brennende Frageund Problemstellungen mit Experten zu diskutieren und sich beruflich fortzubilden samt Teilnahmebescheinigung schwarz auf weiß, alles inklusive.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN
ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 1 / 2017
Die Topthemen:

- Flieg, Falke- Tesla Model X P100D

- Mehr als nur Full-Service-Leasing

- Nach Kundenwunsch

 

Zum Seitenanfang