Maßgeschneiderte Mobilität

Business-Angebote von Autovermietungen

Dass Firmenkunden längst ein wesentlicher Kundenbestandteil von Mietwagenanbietern geworden sind und immer mehr in deren Fokus rücken, steht außer Frage. Seien es international, deutschlandweit oder lokal aufgestellte Anbieter, kaum einer hält kein spezielles Angebot für Firmenkunden parat, offeriert keine Sonderkonditionen oder Rahmenverträge. Dank dieser Optionen können die Verantwortlichen für Mobilität im Unternehmen ohne viel Aufwand bei Bedarf kostengünstig und kurzfristig auf das Angebot zugreifen, sei es zur Kurz- oder zur Langzeitmiete.

Längst wurde erkannt, dass Mietwagen ein wesentlicher Bestandteil eines flexiblen Mobilitätskonzeptes sind. Beispielsweise, um dem Mitarbeiter unabhängige, schnelle Mobilität nach Flug oder Bahnfahrt von A nach B zu garantieren – insbesondere, wenn dieser sich mehrere Tage am Stück am gleichen Ort aufhält. Oder auch, um Lieferzeiten von Firmenwagen zu überbrücken. Nicht zu vergessen, dass Mietwagenanbieter immer die neuesten Fahrzeugmodelle im Angebot haben, dank kürzerer Laufzeiten als bei Leasingverträgen, und somit ein attraktiver Partner für Unternehmen sind. Insbesondere Langzeitmieten bieten viele Vorteile, unter anderem den, dass die Gesamtfinanzierungskosten günstiger sein können als eine Neuanschaffung mit Barkauf. Mietzeitraum und Restwert werden festgelegt, der Pkw kann nach Ablauf der Mietzeit bei vielen Händlern sogar zum vorher vereinbarten Restwert übernommen werden, wie auch beim geleasten Fahrzeug üblich. Genauso kann der Mietwagen zurückgegeben oder die Laufzeit verlängert werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Leasingvertrag: Zinsen entfallen. Der Vertragsabschluss ist auch bezüglich des passenden Fahrzeuges flexibel: Es kann gewählt werden, ob Neuwagen, Jahreswagen oder auch Gebrauchtwagen angeschafft werden soll.

In der tabellarischen Übersicht auf den folgenden Seiten präsentieren wir das Business-Angebot von Autovermietungen. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass es Alternativen zum Mietwagen gibt, die ebenfalls immer populärer werden: CarSharing-Angebote beispielsweise. Gegen Kaution, Anmeldeentgeld und monatlichen Fixbetrag wird dem Nutzer dann ein Auto zur Verfügung gestellt, wenn er es benötigt. Für die eigentliche Nutzung wird lediglich ein Zeit- und Kilometertarif berechnet. Wertverlust, Reparaturen, Versicherung und Kraftstoff sind im Preis inbegriffen; die fixen Kosten für das Auto werden geteilt. Elektronische Zugangs- und Fahrdatenerfassungssysteme, die von vielen Anbietern bereitgestellt werden, erleichtern die Nutzung. CarSharing kann, je nach Ausgangssituation, eine gute Alternative zu Mietwagen und Leasingvertrag sein. Ebenfalls zu berücksichtigen ist in diesen Zusammenhang der Umweltaspekt: Ein CarSharing-Wagen kann mehrere Pkw ersetzen. Insbesondere für Unternehmensmitarbeiter, die stadtnah und / oder nicht permanent unterwegs sein müssen, ist CarSharing eine gute Alternative; Flexibilität und Mobilität sind ständig garantiert.

Zurück zu den Mietwagenanbietern: Was unterscheidet die einzelnen Autovermietungen? Wer glänzt mit welchen Besonderheiten, wer hat sich bestmöglich auf die Bedürfnisse von Firmenkunden ausgerichtet?

Bei Enterprise Rent-A-Car ist erklärte Priorität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Mobilitätsmanagements der Firmenkunden voranzubringen, wie Markus Robrock, National Sales Manager Rental Programm, schildert: „Enterprise Rent-A-Car hat sich bereits sehr früh auf den Firmenkunden- und Geschäftsreisebereich spezialisiert und verfügt daher über eine umfangreiche Kenntnis der Bedürfnisse seiner Kunden. Kundenservice und Flexibilität stehen bei uns seit jeher an erster Stelle, wir nehmen uns für die Beratung unserer Geschäftskunden sehr viel Zeit und erstellen nach einer unverbindlichen Bedarfsanalyse ein individuelles Angebot. Ziel ist dabei immer, mit unseren Services im Rahmen des Business Rental Programms und des integrierten Month-Or-More-Konzeptes für Langzeitmieten einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Fuhrpark- und Geschäftsreisemanagements unserer Kunden zu leisten.“

Katrin Teichert, Geschäftsführerin bei der Hertz Autovermietung Deutschland, setzt den Fokus auf die Vorteile des unternehmenseigenen Bonusprogramms für Firmenkunden: „Hertz ist die weltweit meistgenutzte Autovermiet-Marke. Unser Hertz #1 Club Gold, in den Geschäftskunden mit Rahmenvertrag direkt einsteigen, bietet einen schnelleren Buchungs- und Reservierungsprozess. An fünf Flughafenstationen in Deutschland und über 50 Flughafenstationen weltweit gelangen Gold-Kunden sogar direkt vom Flieger in den Mietwagen, ohne Umweg über den Counter und ohne Formalitäten.“

Albrecht Tillmann, Leiter Sales, erläutert, dass Europcar mit maßgeschneiderten Mobilitätspaketen und Umweltfreundlichkeit punktet: „Als Europas führende Autovermietung bieten wir unseren Kunden innovative Lösungen für individuelle Mobilität, eine moderne, hochwertige Fahrzeugflotte und persönlichen Service. Unser großer Wettbewerbsvorteil ist, dass wir über eine sehr gut organisierte, dezentrale Vertriebsstruktur und die einzelnen Mitarbeiter über gute Kenntnisse ihrer lokalen Märkte verfügen. Wir können Mobilitätspakete für Firmen mit sehr unterschiedlichen Anforderungen schnüren, hinsichtlich der Standortstruktur, geografischer oder branchenspezifischer Gegebenheiten beispielsweise. Auch das Thema Umweltfreundlichkeit spielt bei uns eine große Rolle: Neueste technische Standards, Umwelt- Reportings oder der Ausweis des CO2-Austoßes für alle Fahrzeuge garantieren Transparenz. Zudem verfügen wir über das dichteste Stationsnetz in Deutschland.“

Thomas Wandel, Director Corporate Sales bei Avis, hebt die Wichtigkeit der stressfreien Mieterfahrung für den Firmenkunden genauso hervor wie Schnelligkeit und Zeitersparnis: „Wir bieten Geschäftsreisenden auf den Kundenbedarf abgestimmte Rahmenverträge: Der Mobilitätsbedarf wird analysiert, unter Berücksichtigung der internen Reiserichtlinien des jeweiligen Unternehmens wird eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt. Zusätzlich bieten wir unter anderem die Zustellung oder Abholung an Firmenstandorten. Kleine und mittelständische Unternehmen können mit dem Programm Avis Bonus Plus von Sonderkonditionen sowie einem kostenfreien Miettag profitieren, den sie nach 15 Miettagen automatisch erhalten. Eine stressfreie Mieterfahrung hat bei Avis höchste Priorität: Preferred Kunden erhalten innerhalb von maximal drei Minuten ihren Fahrzeugschlüssel, mit Avis Rapid Return dauert die Rückgabe des Mietwagens in der Regel nur zwischen 60 und 90 Sekunden.“

Bei CC Rent a car stehen Service und individuelle Betreuung der Kunden im Vordergrund, wie Andrea Woog, Verkaufsleitung, betont: „CC Rent a car ist ein Mobilitätsdienstleister, der sich an den Bedürfnissen des Firmenkunden orientiert und ein nahezu flächendeckendes Stationsnetz in Deutschland anbietet. Jede Firma wird von einem Key Account Manager individuell und seinen Vorstellungen entsprechend betreut. Zusätzlich bieten wir unter anderem Fahrzeuge mit erhöhtem Sicherheitsstandard, Freesale- Reservierung und Wunschmodellgarantie.“

Auch Thomas Koch, Verkaufsleiter Deutschland Großkunden, Buchbinder Rent a car, hebt hervor, wie wesentlich Servicequalität und individuelle Betreuung der Kunden sind: „Wir stehen für hohe und individuelle Servicequalität mit einem flächendeckenden Stationsnetz in Deutschland und einem 24-Stunden- Service in den größeren Ballungsgebieten. Fahrzeugflotten können im CI Corporate Identity-Design geliefert werden. Leistungsstarke und attraktive Konditionsgestaltung, individuelle, auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Rahmenverträge und schnelle Entscheidungswege zeichnen Buchbinder Rent a car besonders aus.“

Bei Sixt wird unter anderem auf langjährige Erfahrung sowie zusätzliche Angebote neben der klassischen Vermietung gesetzt, wie Anish K. Taneja, Direktor Vertrieb, erklärt: „Wir verfügen über rund 100 Jahre Erfahrung im Bereich Autovermietung und können Firmenkunden zahlreiche Vorteile bieten. Dazu zählen die hohe Kundenorientierung der Mitarbeiter, das dichte Stationsnetz, die große Auswahl an hochwertig ausgestatteten Fahrzeugen und die innovativen Anmiet- und Abrechnungsprozesse. Im Rahmen von maßgeschneiderten Mobilitätslösungen für Firmenkunden offerieren wir neben der klassischen Vermietung Car Pool-Modelle, Leasing, Limousinenservice oder – als einziger internationaler Mobilitätsanbieter – integrierte Produkte aus Vermietung und Leasing. Nicht zuletzt ist Sixt in der Autovermietung Marktführer in Deutschland mit einem Marktanteil von mehr als 30 Prozent.“

Für Hans-Dieter Kottmann, Vertriebsleiter, und Stephan Gelsing, Manager Business Development, Rent a Terstappen, hat ebenfalls persönliche Kundenbetreuung in Kombination mit individuellem Service höchste Priorität: „Seit mehreren Jahrzehnten haben wir uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden mit qualitativ hochwertigem Service und guten Leistungen zu überzeugen. So bieten wir beispielsweise individuelle Mobilitätdienstleistungen auf höchstem Niveau an. Kompetente Beratung, gute Preise, schnelle und unproblematische Buchung, Rechnungskontrolle und Bezahlung zeichnen uns aus. Zeitersparnis wird beispielsweise durch den Hol- und Bringservice erzielt, Kostenersparnis unter anderem durch das Volltanken des Wagens unsererseits bei der Rückgabe, sofern gewünscht. Wesentlich für Geschäftskunden: In der Zeit von Oktober bis März werden alle Fahrzeuge unserer Flotte mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet; zudem verfügen alle über ein integriertes oder mobiles Navigationssystem.“

 

 

Flexibel, schnell, einfach

Aktuelles zum Thema CarSharing: Der internationale CarSharing Club von Hertz heißt nicht länger Connected by Hertz, sondern bekommt ein neues Markengesicht und nennt sich ab sofort Hertz OnDemand. Die Änderung betrifft jedoch nicht nur die Namensgebung, sondern bringt zudem Vorteile für die Mitglieder mit sich. So entfällt ab jetzt für diese der jährliche Mitgliedsbeitrag, das Fahrzeugportfolio wird erweitert und die Website optimiert: Ein vereinfachter Reservierungsprozess, erweiterte Suchfunktionen und neue Informationsmöglichkeiten stehen den Mitgliedern zur Verfügung. Die Idee, die hinter der Neustrukturierung steckt, ist einfach: Mobilität soll schnell, einfach und jederzeit zur Verfügung stehen – gerade auch international. So können in Metropolen wie Berlin, London, Madrid und Sydney zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als 700 Fahrzeuge eingesetzt werden – Tendenz steigend, denn für die Zukunft sind weitere innovative Flottenerweiterungen geplant.

Berlin steht exemplarisch dafür, dass Hertz neue Wege geht: Erstmals wurden Transporter – unter anderem der Ford Transit – in die CarSharing-Flotte aufgenommen, um so auf die urbanen Mobilitätsangebote eingehen und den Kunden Kurzzeitmobilität mit großzügigem Angebot bieten zu können. Wer OnDemand nutzen möchte, bezahlt keine Mitgliedsgebühr; pro Stunde werden 1,50 Euro fällig, ab dem 21. Kilometer werden 17 Cent pro Kilometer abgerechnet. Kraftstoffkosten, Versicherungsschutz, Betreuung durch das Servicecenter und ein Notdienst sind inklusive.

Anwenderbeispiel: Bei der Berliner Eventagentur TagungsPartner kommt Hertz OnDemand bereits seit einem Jahr zum Einsatz. Der Mittelständler verfügt über nur zwei firmeneigene Pkw und einen Transporter. Sämtliche Mitarbeiter sind trotzdem permanent mobil, da aufgrund des CarSharing-Angebots der Mobilitätsbedarf kurzfristig abgedeckt werden kann. Für Andreas Winkler, Geschäftsführer von TagungsPartner, ist besonders wichtig, dass die Mobilität flexibel und günstig ist und die Nutzung der Fahrzeuge auch für die freien Mitarbeiter jederzeit unkompliziert möglich ist – mit der Kundenkarte, mit der nach der Anmeldung auf das Fahrzeug zugegriffen werden kann, ist dies ohne großen Verwaltungsaufwand umzusetzen.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN
ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2011
Zum Seitenanfang