Kia mit Ausstattungsupdate
20.04.2017

Aufpreispflichtige Zusatzausstattung kann man als Autohersteller nie genug haben – dachte sich nun wohl Kia. Die Koreaner bieten für die Modelle Venga und Carens limitiert sogenannte „Premium+“-Pakete an. Diese sind als Tüpfelchen auf dem „i“ für die bisher höchste Ausstattung „Dream Team“ angedacht.

Für den Venga enthält das Paket ein 7,0-Zoll-Navi, Rückfahrkamera, Dämmerungssensor, Stoff-Kunstleder-Bezüge für die Sitze, Klavierlack-Applikationen im Innenraum sowie LED-Tagfahrlicht. Kostenpunkt: 990 Euro. Damit kostet der Venga dann mindestens 18.970 Euro.


Der Carens erhält mit „Premium+“ ebenfalls ein 7,0-Zoll-Navi, dieses ist allerdings zusätzlich mit Apple CarPlay und Android Auto ausgerüstet. Die Rückfahrkamera ist ebenfalls an Bord. Darüber hinaus sind LED-Rückleuchten, Carbon-Look-Zierleisten im Innenraum, Chromeinfassungen für Fenster und Heckklappe, Start-Stopp-Automatik, Kühlergrill in Klavierlack sowie Kunstleder-Türverkleidungen im Paket enthalten. Das „Premium+“-Paket für den siebensitzigen Carens kostet 1.390 Euro. Damit kommt der Carens auf einen Mindestpreis von 25.280 Euro.



Warning: Division by zero in /var/www/html/de.flotte/templates_new/like_dislike.php on line 15
Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang