Vimcar-Fahrtenbuch nun KPMG-geprüft
18.10.2016

Gute Neuigkeiten für Steuerzahler: Die KPMG AG hat Vimcars digitale Fahrtenbuchlösung in den vergangenen Wochen einer Prüfung nach ISAE 3000- Standards unterzogen. Die gesetzlichen Anforderungen an elektronische Fahrtenbücher wurden schwerpunktmäßig begutachtet und nach den entsprechenden Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) geprüft. Das wiederum bedeutet: Das vielfach in der Steuer- und Automobilbranche vorgestellte und beworbene Startup-Produkt kann nun die nötige rechtliche Sicherheit durch ein Zertifikat nachweisen und leitet somit einen echten Wandel bei der Dienstwagenversteuerung ein. Das von prominenten Investoren unterstütze Berliner Startup hat im letzten Jahr in tausenden deutschen Firmen die Fahrtendokumentation digitalisiert.

KPMG hat geprüft, ob Vimcar bei ordnungsgemäßer Durchführung der Fahrtenerfassungen in allen wesentlichen Bereichen die IT-Ordnungsmäßigkeitsanforderungen an elektronische Fahrtenbücher erfüllt. Im Vordergrund standen bei der Prüfung die gesetzlichen Anforderungen nach Manipulationssicherheit sowie zeitnaher und lückenloser Erfassung der Fahrten. Deren Erfüllung ist für digitale Lösungen grundlegend, um die Prüfung durch die Finanzämter zu bestehen. Die Anforderungen gelten gemäß BMF Schreiben vom 18.11.2009, BStBl. I 2009, S. 1326, Az. IV C 6 – S 2177/07/10004, geändert durch BMF Schreiben vom 15.11.2012, BStBl. I 2012, S. 1099, für jede elektronische Fahrtenbuchlösung. Außerdem hat die KPMG AG zusätzlich eine Prüfung der Gewährleistung der Datensicherheit vorgenommen.

Christian Siewek, Gründer und Geschäftsführer der Vimcar GmbH: “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser - nun haben es alle Firmenwagenfahrer schwarz auf weiß. Wir gehen davon aus, dass sich basierend auf dieser richtungsweisenden Prüfung noch mehr Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler vom handschriftlichen Fahrtenbuch beziehungsweise der pauschalen 1%- Versteuerung verabschieden. Auch von Steuerberatern und Finanzbehörden bekommen wir sehr positives Feedback: Alle Beteiligten wollen das lästige Thema endlich digitalisieren und automatisieren. Für die rechtliche Sicherheit haben wir nun alles getan, was man tun kann”, so Siewek weiter.

Zu den bestehenden Kooperationspartnern von Vimcar gehören nämlich unter anderem auch der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV), welcher seinen über 36.000 Mitgliedern überhaupt eine digitale Fahrtenbuchlösung anbietet. “Unserer Einschätzung nach erfüllt es alle Anforderungen der Finanzverwaltung an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch.” so die DStV- Steuerexpertin Annekathrin Wernsdorf. Auch der deutsche Marktführer für Finanzsoftware, Haufe Lexware, sowie Europas größter Elektronikhändler Media Markt kooperieren inzwischen mit dem Berliner Startup.


Kommentare (1)
Max Steiner 01.03.2017, 08:39 Uhr
Ich frage mich was und wie KPMG geprüft hat? Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Das System hat Lücken in der Aufzeichnung. Manchmal fehlen Fahrten und dann gibt es Stopps welche überhaupt nicht stattgefunden haben. Wir haben das System in 3 unterschiedlichen Fahrzeugen ausprobiert und es für nicht tauglich befunden, was das finanzamtkonforme Fahrtenbuch angeht. Auch unsere Steuerkanzlei hat uns abgeraten, da die Aufzeichnung einer Prüfung nicht standhalten würde. Der Support hat auch nicht helfen können, allerdings konnten wir unsere Systeme alle wieder an den Hersteller zurücksenden ohne wenn und aber. Wahrscheinlich wissen die warum Sie dies tun ;-). Am meisten gestört hat uns, dass die Daten nicht wirklich sicher sind und laut VIMCAR (AGB´s (Absatz 11)) diese für Auswertungen, Statistiken, Studien zu nutzen und sich sogar vorbehält diese Daten an Dritte weiterzugeben. Meiner Meinung hört sich das doch ganz Stark nach Datenhandel (Bewegunsgsdaten) an, was uns dann noch mehr dazu veranlasst hat von dem Produkt Abstand zu nehmen.
Antworten
   
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 2 / 2017
Die Topthemen:

- "Flotte! Der Branchentreff"

- Vielseitiger als man denkt

- Schneller geht nimmer

 

 

 

Zum Seitenanfang