Studie: Durchbruch der E-Mobilität nahe
09.08.2017

Schon in wenigen Jahren könnte die E-Mobilität zur Selbstverständlichkeit werden

Der derzeit noch große Preisunterschied zwischen Elektroantrieb und Verbrennungsmotor wird sich bis zum Jahr 2025 drastisch verkleinern. Unter anderem dieser Umstand dürfte mittelfristig für einen starken Anstieg der Verkaufszahlen bei den E-Autos sorgen, glaubt die Beratungsagentur Oliver Wyman. Laut deren Analyse könnte sich im Zuge des Elektro-Booms die Wertschöpfungskette von den klassischen Zulieferern der deutschen Autoindustrie stärker in andere Länder verlagern.

Der Untersuchung zufolge wird der E-Antrieb 2025 nur noch knapp 20 Prozent teurer als der Verbrennungsmotor sein, was eine zunehmende Durchdringung der E-Mobilität zur Folge haben dürfte. Die Berater gehen davon aus, dass die in vielen Märkten derzeit noch vorherrschende Skepsis gegenüber E-Autos rasch abnehmen wird. Sofern die E-Mobilität in einem ähnlichen Umfang wie derzeit in China gefördert wird, könnte der Marktanteil der Stromer bei Neufahrzeugen bereits 2030 auf 50 Prozent ansteigen.

Deshalb empfiehlt die Studie den Zulieferbetrieben der Autoindustrie, sich stärker auf die E-Mobilität hin auszurichten. Andernfalls könnten sie mittelfristig ihre momentanen Wettbewerbsvorteile, etwa gegenüber chinesischen Konkurrenten, einbüßen. Der drohende Wettbewerbsnachteil hätte zur Folge, dass sich auch die Wertschöpfungsketten der Autoindustrie in andere Länder verlagern.



Warning: Division by zero in /var/www/html/de.flotte/templates_new/like_dislike.php on line 15
Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang