Schadenmanagement der nächsten Dimension
04.08.2017

Die AFC Auto Fleet Control GmbH (AFC), Marktführer für innovative, digitale Lösungen im Schaden- und Risikomanagement rund um Fahrzeugflotten, bietet Fuhrparkbetreibern mit TRACK+INTERACT ab sofort ein innovatives Schadenreporting an. Dank der neuen virtuellen Schadenakte erhalten Fuhrparkmanager einen 360°-Echtzeit-Überblick zu allen Einzelschäden. Mithilfe des Interaktionspanels können Kunden direkt mit AFC kommunizieren und so die Bearbeitungsgeschwindigkeit deutlich beschleunigen. Darüber hinaus sind zahlreiche, schadenübergreifende Informationen und Analysen abrufbar. Die grafisch optimierte Plattform lässt sich intuitiv bedienen und auf allen mobilen Geräten nutzen. Laut AFC ermöglicht TRACK+INTERACT ein "Schadenmanagement der nächsten Dimension".

Mit TRACK+INTERACT sehen Fuhrparkleiter exakt, wann, wie und wo ein Schaden entstanden ist. Sämtliche Dokumente, Bearbeitungsstände und Informationen zum Schaden werden in Echtzeit erfasst und visualisiert. Integrierte Komponenten wie Google Maps und Wetter-Widget dokumentieren Ort und Witterung zum Schadenzeitpunkt. Schadentyp und -kosten werden im Verhältnis zu den Gesamtschäden der Flotte dargestellt. Fuhrparkmanager erkennen somit auf einen Blick, ob bei einem Schaden kurzfristiger Handlungsbedarf besteht.

Mit Hilfe grafisch dargestellter Schadenhistorie und entsprechender Schadenfotos können Kunden Zustand, Reparaturstatus und Standort der Fahrzeuge jederzeit überwachen und sich eine klare Vorstellung von den Beschädigungen jedes Fahrzeugs machen. Ferner sind alle Schäden eines Fahrzeugs interaktiv verknüpft, so dass Kunden stets Schadenkosten- und Art miteinander vergleichen können. Im Interaktionspanel kommunizieren sämtliche Unfallbeteiligten in einem Chat-Fenster – ähnlich wie über einen modernen Messenger-Dienst – direkt im Schaden. So haben beide Seiten jederzeit ohne Umwege die gesamte Kommunikation im Blick.

TRACK+INTERACT ist im AFC-Paket "Aktive Schaden-Prozess-Steuerung" bereits enthalten. Den Kunden entstehen damit keine zusätzlichen Kosten. Michael Pfister, Geschäftsführer bei AFC: "Seit vielen Jahren sind wir Innovationstreiber bei der Entwicklung neuer, IT-basierter Lösungen im Schaden- und Risikomanagement. Unsere Mission ist es, Prozesse im Sinne einer höheren Transparenz, Geschwindigkeit, Effizienz und Sicherheit für unsere Kunden zu optimieren. Wir können jetzt schon sehen, dass unsere Kunden von TRACK+INTERACT profitieren. Wir haben ein innovatives, grafisch ansprechendes Einzelschaden-Reporting geschaffen, mit dem Fuhrparkmanager ihre Schäden von überall und jederzeit im Blick haben – Schadenmanagement der nächsten Dimension."

 

AFC bietet Webinare zum Thema "TRACK+INTERACT" an. Aktuelle Termine und Anmeldung unter presse.autofleetcontrol.net.



Warning: Division by zero in /var/www/html/de.flotte/templates_new/like_dislike.php on line 15
Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang