Alphabet Deutschland erneut mit Rekordjahr
24.04.2017

Alphabet Deutschland bleibt auf Erfolgskurs: Der Business Mobility-Anbieter hat im Jahr 2016 neue Bestwerte bei Bestand und Neugeschäft erzielt. Erstmals hat das Unternehmen die Marke von 150.000 Bestandsfahrzeugen überschritten: Insgesamt 152.500 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge sind im Portfolio von Alphabet Deutschland – ein Plus von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der neu abgeschlossenen Leasingverträge ist um 4,6 Prozent auf knapp 55.000 gestiegen. Fahrt aufgenommen hat im vergangenen Jahr auch der Bereich eMobility: Seit Anfang 2015 hat sich der eMobility-Bestand fast verdoppelt – rund 3.000 über Alphabet geleaste Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride sind bereits auf Deutschlands Straßen unterwegs.

„Unsere Erfolge zeigen, dass die Geschäftsstrategie von Alphabet Deutschland aufgeht. Wir bieten Kunden nicht nur ein umfassendes Angebot an klassischen Flottenprodukten und -services, sondern begleiten sie auch mit innovativen Lösungen in die Zukunft der Mobilität. Zusammen mit unserem Partner Digital Energy Solutions beraten wir Unternehmen in allen Fragen des ganzheitlichen Energiemanagements im Fuhrpark. Damit ergänzen wir unsere Kompetenz in Sachen Elektromobilität um einen weiteren wichtigen Baustein“, so Ursula Wingfield, Vorsitzende der Geschäftsführung bei Alphabet Deutschland.

Die Kooperation mit Digital Energy Solutions, einem Joint Venture der BMW AG mit der Viessmann Group, erweitert seit Kurzem die eMobility-Lösung AlphaElectric. So deckt die angebotene Lösung alle Aspekte des Ladens von Elektrofahrzeugen ab – am Unternehmensstandort, an öffentlichen Ladestationen und beim Dienstwagen-Nutzer zu Hause.

Zudem erfasst die gemeinsame Beratung auch die Integration der Ladesäulen und die ganzheitliche Optimierung des Energiesystems (Verbrauch, Erzeugung & Speicherung) des Kunden. So können die Elektrofahrzeuge beispielsweise mit Strom der lokalen Photovoltaikanlage geladen werden und sind so lokal emissionsfrei.

Erfolgsfaktor Multimake

Entscheidend für den Erfolg von Alphabet Deutschland ist zudem die Mehrmarkenkompetenz. Neben den rund 73.000 Fahrzeugen der Marken BMW und MINI entfällt mittlerweile mehr als die Hälfte der Bestandsfahrzeuge auf andere Hersteller. Weiter ausgebaut hat Alphabet Deutschland auch das Transportergeschäft: 2016 hat das Unternehmen über 5.000 neue Verträge für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) geschlossen – das entspricht einer Steigerung von über 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Gemeinsam mit den weltweit 18 anderen Ländergesellschaften – seit Anfang 2017 ist Alphabet auch in China vertreten – bildet Alphabet Deutschland ein starkes internationales Netzwerk, das insgesamt rund 650.000 Fahrzeuge betreut. 


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 3 / 2017
Die Topthemen:

- Etwas höher bitte

- Auf der Erfolgsspur

- Fortsetzung folgt

Zum Seitenanfang